Jul
08
2011

Barney’s Version - Kinostart: 14.07.2011

So viele gute Kritiken können nicht lügen. Ich mag Paul Giamatti. Und Minni Driver. Das allein überzeugt mich, „Barney’s Version“ im Kino anzusehen.

„Barney Panofsky ist Mitte 60, raucht und trinkt zuviel und trauert seiner Frau nach, die ihn schon lange verlassen hat. Als ein ehemaliger Cop ein Buch herausgibt, in dem er behauptet, Barney hätte vor langer Zeit seinen besten Freund ermordet, fühlt sich der mürrische Griesgram herausgefordert, seine eigene Version seiner Lebensgeschichte zu erzählen. Und so entspannt sich ein bunter Reigen voller Zufälle, Katastrophen aber vor allem Liebe. Getreu der satirischen Buchvorlage des kanadischen Erfolgsautors Mordecai Richler verfilmt Richard J. Lewis das Leben von Barney als ein stetes Auf und Ab voller Schicksalswendungen. Paul Giamatti erscheint wie geschaffen für die Hauptrolle, zusammen mit einer hervorragenden Besetzung der Nebenfiguren entsteht so Spielfreude pur, wobei vor allem Dustin Hoffman als Barneys Vater Izzy großartig agiert. Ein erfrischend unaufgeregter Film, der das Leben auch in seiner Trivialität zeigt. Mit seinen ironischen Zuspitzungen und Andeutungen spannt er einen Zeitbogen von den 70ern bis heute und schafft somit auch ein amüsantes Sittengemälde der jeweiligen Zeit. Dabei weist BARNEY´S VERSION mit seinem Witz und süffisanten Andeutungen weit über selbst zitierte Klischees hinaus und zeigt eindringlich, dass das Kostbarste, was der Mensch haben und vor allem verlieren kann, Erinnerungen sind. Und Barneys Erinnerungen sind absolut sehenswert.“ Regie: Richard J. Lewis

Mehr Infos und Trailer unter: http://movies.universal-pictures-international-germany.de/barneysversion/

Cast (Auszug):
• „Barney Panofsky“ - Paul Giamatti (Stefan Krause?)
• „Miriam“ - Rosamund Pike (Ranja Bonalana)
• „Clara“ - Rachelle Lefevre (Sonja Spuhl oder Sabine Gutberlet?)
• „Mrs. P“ - Minnie Driver (Katrin Fröhlich oder Irina von Bentheim?)
• „Boogie“ - Scott Speedman (Dennis Schmidt-Foß oder Florian Halm?)
• „Izzy“ - Dustin Hoffman (Joachim Kerzel)
• „Blair“ - Bruce Greenwood (Stephan Schwartz oder Oliver Stritzel?)
• „Michael“ - Jake Hoffman (Marcel Collé?)
• „Detective O’Hearne“ - Mark Addy (Lutz Schnell?)
• „Charnofsky“ - Saul Rubinek (Hans-Rainer Müller oder Uli Krohm?)
• „Solange“ - Macha Grenon (Katrin Zimmermann?)
• „Leo“ - Thomas Trabacchi (?)
• „Cedric“ - Clé Bennett (Manou Lubowski oder Stefan Günther?)
• „Onkel Irv“ - Howard Jerome (Wolf-Dieter Pahlke?)
• „Cousin Jeff“ - Howard Rosenstein (?)
• „Kate Panofsky“ - Anna Hopkins (Anja Rybiczka?)
• „Mr. Dalhousie“ - Arthur Grosser (?)
• „Dr. Morty“ - Harry Standjofski (Roland Hemmo?)

Die Synchronsprecher/deutschen Synchronstimmen, die wir in Klammern hinter die Schauspieler gesetzt haben, sind von uns gewünschte, erhoffte oder aufgrund des Films/Filmtrailers erhörte Stimmen. Sobald eine offizielle Besetzung veröffentlicht wird, werden wir diese ergänzen!

Written by verwalter in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics