Aug
26
2011

Roller Girl - Kinostart: 01.09.2011

Ich kam bereits in den Genuss, den Film im Original zu sehen. Drew Barrymore hat ganze Arbeit als Regisseurin geleistet. Nach “Juno” bin ich außerdem großer Ellen Page Fan. Barrymore und Page spielen neben Juliette Lewis brilliant. Unbedingt angucken! Seltsam, dass Tanya Kahana nicht Ellen Page synchronsiert. Ich finde, sie ist die optimale Besetzung. Liegt wohl daran, dass Tanya stattdessen “Eve” synchronsieren sollte.

“Bliss Cavendar ist siebzehn, lebt in einer Kleinstadt in Texas und hat die Nase voll von ihrem heimatlichen Dorf: nichts als Tüllkleider, Hochsteckfrisuren und Schönheitswettbewerbe. Eines Abends fährt sie heimlich nach Austin, um sich ein Rollerderby anzuschauen. Von dem rasanten Sport und den wilden Mädchen in Minirock, punkigen Netzstrümpfen und Rollschuhen ist sie schnell begeistert. Ohne das Wissen ihrer Eltern wird sie schon bald in das Team aufgenommen und zum gefragten Rollergirl. Dabei lernt sie auch den Musiker Oliver kennen - und lieben. Als jedoch ihre größte Rollschuh-Konkurrentin “Iron Maven” vor einem bedeutenden Rennen entdeckt, dass Bliss nicht alt genug ist, um ohne Einwilligung ihrer Eltern Derbys zu fahren und auch Oliver sich plötzlich nicht mehr meldet, beginnen die Probleme. Bliss’ Traum, auf der Skater-Bahn die Welt zu erobern, scheint zu platzen…“ Regie: Drew Barrymore

Mehr Infos und Trailer unter: http://www.rollergirl.senator.de/

Cast (Auszug):
• “Bliss Cavendar” - Ellen Page (Anne Helm)
• “Brooke Cavendar” - Marcia Gay Harden (Arianne Borbach)
• ”Maggie Mayhem” - Kristen Wiig (Victoria Sturm)
• “Smashley Simpson” - Drew Barrymore (Nana Spier)
• “Iron Maven” - Juliette Lewis (Vera Teltz)
• “Hot Tub Johnny Rocket” - Jimmy Fallon (Frank Schaff)
• “Pash” - Alia Shawkat (Rubina Kuraoka)
• “Rosa Sparks” - Eve (Tanya Kahana)
• “Bloody Holly” - Zoe Bell (Eva Michaelis)
• “Eva Destruction” - Ari Graynor (Anja Stadlober)
• “Shania Cavendar” - Eulala Scheel (Magali Greif)
• “Razor” - - Andrew Wilson (Michael Iwannek)
• “Birdman” - Carlo Alban (Nico Sablik)
• “Oliver” - Landon Pigg (Konrad Bösherz)
• “Earl” - Daniel Stern (Lutz Schnell)
• “Corbi” - Sarah Habel (Kaya Moeller)
• “Amber” - Shannon Eagen (Lisa Mitsching)
• “Trudy” - Nina Kircer (Sabine Walkenbach)
• “Colby” - Doug Minckiewicz (Leonhard Mahlich)
• “Riley” - Austin Bickel (Gerome Quantmeyer)

Die Synchronsprecher/deutschen Synchronstimmen, die wir in Klammern hinter die Schauspieler gesetzt haben, sind die finale Synchron Besetzung, die wir hier auf sprecherforscher.de mit freundlicher Unterstützung von Senator Film Verleih GmbH veröffentlichen dürfen. Synchron Regie führte: Dr. Harald Wolff

Written by verwalter in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics