Nov
19
2008

Ulrich Matthes spielt in “Novemberkind” und liest “Das Schloss”

Bei Kenneth Branaghs Shakespeare Verfilmungen in den 1990ern, z.B. bei “Heinrich V.” (1990), “Viel Lärm um nichts” (1993) oder “Hamlet” (1996) fiel die virtuose und gleichzeitig federleicht wirkende Synchronisation auf, insbesonders aber auch Kenneth Branaghs Synchronstimme. Branagh wurde damals von Ulrich Matthes synchronisiert, dessen beruflicher Werdegang auf der Bühne (z.B. am Deutschen Theater oder an der Schaubühne in Berlin), im Kino (besonders in Tom Tykwers “Winterschläfer” oder Volker Schlöndorffs “Der neunte Tag”) oder auch als Live-Erzähler oder Hörbuchvorleser in jeder Hinsicht bemerkenswert ist. U.a. wählten ihn die Kritikerjurys von Theaterheute 1987, 2005 und 2008 zum “Schauspieler des Jahres”. Nun äußert er sich anläßlich des Kinostarts von “Novemberkind” in der WELT auch über das Sprechen und das Hörbuchlesen. (MK)

http://www.welt.de (Sprechen)

http://www.welt.de (Film)

Written by Matthias Kratzenstein in: Hörbuch-/spiel Tipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics