Feb
22
2012

In the Land of Blood and Honey – Kinostart: 23.02.2012

Nach der Deutschland-Premiere von Angelina Jolies Regiedebüt während der Berlinale, startet ihr Film “In the Land of Blood and Honey” in dieser Woche in ausgewählten Kinos. Wir hatten kurz Gelegenheit, mit Hörbuchpreisträgerin Laura Maire, die Zana Marjanović in der Hauptrolle der Ajla synchronisierte, über die Synchronarbeiten zu sprechen.

SF: Laura, gab es ein spezielles Casting für diese besondere Rolle?
LM: Nein, Cornelius Frommann, der für Buch & Regie der deutschen Fassung zuständig war, hatte mich für diese Rolle im Kopf. Da aber Zana Marjanović tiefer klingt, haben wir zuerst gemeinsam mit Martin Halm, der Goran Kostić (Danijel) spricht, nur den Trailer produziert, um zu sehen, ob es passt und Zustimmung findet.
SF: Nachdem diese Hürde genommen war: Hast Du Dich auf diese Rolle besonders vorbereitet?
LM: Anders als meistens sonst bei Synchronarbeiten habe ich den Film vorher in voller Länge gesehen. Sogar zweimal. Beim ersten Mal habe ich in der Mitte unterbrechen müssen, weil mir die Geschichte sehr nahe gegangen ist. Auf jeden Fall war ich sehr berührt von dem Film.
SF: Wie war es dann, die Figur tatsächlich zu sprechen?
LM: Zana Marjanović ist eine tolle Frau. Weil man ihr alles glaubt. Und sie ihre Rolle – gerade auch die Nacktheit – scheinbar ohne jede Hemmungen spielt. Unsere gemeinsame Aufgabe im Synchronteam bestand daher primär darin, ihren Ton und Ausdruck so genau wie möglich zu transportieren.
SF: Wie ist Dein Gesamteindruck von dem Film?
LM: Auf jeden Fall sehenswert, auch und gerade wegen des Endes. Außerdem ist er sehr künstlerisch komponiert, besonders die Farben. Ohne Angelina Jolie hätte der Film zwar vermutlich nicht diese Aufmerksamkeit bekommen, aber ich glaube, dass der Film eine echte Herzensangelegenheit für sie ist, daher ist das auch genau richtig so.

IN THE LAND OF BLOOD AND HONEY spielt vor dem Hintergrund des Bosnienkrieges, der zwischen 1992 und 1995 die Balkanstaaten auseinanderriss. Er erzählt die Geschichte von DANIJEL (Goran Kostić) und AJLA (Zana Marjanović), die auf entgegengesetzten Seiten eines brutalen ethnischen Konflikts geraten. Danijel ist bosnischer Serbe, er arbeitet bei der Polizei. Ajla ist Bosniakin, eine bosnische Muslimin also, und Künstlerin. Danijel und Ajla sind vor dem Krieg ein Paar, aber die Gewalt, die das Land überrollt, macht auch vor ihrer Beziehung nicht halt. Nur ein paar Monate nach Kriegsbeginn wird Daniel Soldat, ausgerechnet im Regiment seines Vaters NEBOSA VUKOJEVICH (Rade Šerbedžija), eines Generals in der Armee der serbischen Republik (VRS). Danijel trifft Ajla erst wieder, als Soldaten unter seinem Kommando sie, ihre Schwester LEJLA (Vanesa Glodjo) und deren Baby aus Ajlas Apartment treiben. Ajla wird zur Gefangenen von Danijel. Spätestens jetzt nimmt die Liebe des Paares Schaden. Die beiden gehören zu gegnerischen Fronten. Sie wissen weder, ob sie dem anderen trauen können, noch, wo ihre eigenen Loyalitäten liegen. IN THE LAND OF BLOOD AND HONEY zeigt den ungeheuren emotionalen, physischen und moralischen Tribut, den der Krieg von den Menschen fordert. Und er zeigt, was es für Konsequenzen haben kann, wenn die Politik nicht den Willen aufbringt, eine Gesellschaft zusammenzuhalten. (Centralfilm)

In the land of blood and honey
Trailer und alle Infos
Kamera: Dean Semler
Musik: Gabriel Yared
Drehbuch und Regie: Angelina Jolie

Cast (Auszug):
Zana Marjanovic – Ajla (Laura Maire)
Goran Kostic – Danijel (Martin Halm)
Rade Serbedzija – Nebosja (Gudo Hoegel)
Vanessa Glodjo – Lelja (Stefanie Kellner)
Jasna Beri – Mejrema (Angelika Bender)
Boris Ler – Tarik (Bendeikt Gutjahn)
Branko Djuric – Alexander (Matthias Klie)
Nikola Djuricko – Darko (Jakob Riedl)
Goran Jevtic – Mitar (Domik Auer)
Ermin Bravo – Mehmet (Torben Liebrecht)
Fedja Stukan – Petar (Alexander Brem)
Milos Timotjevic – Durja (Patrick Schröder)
Alma Terzic – Hana (Maren Rainer)
Jelena Jovanova – Esra (Farina Brock)
Aleksandar Djurica – Marko (Alexander Kupfer)
Emin Sijamija – Vuc (Ole Pfennig)

Dialogbuch & Regie: Cornelius Frommann
Deutsche Fassung: Scalamedia GMBH
Verleih: Wild Bunch Germany, Centralfilm

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -Stimmen.
Mit freundlicher Genehmigung von Wild Bunch Germany / Centralfilm

Written by Matthias Kratzenstein in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics