Jul
09
2012

Sons of Norway – Seit 05.07.2012 im Kino

Letzte Woche startete Sons of Norway, eine Vater-Sohn-Geschichte in Norwegen Ende der 70er Jahre spielend, in den Kinos. Auf den ersten Blick skurril, nostalgisch und gleichzeitig zeitlos, inzwischen ausführlich besprochen vom Feuilleton. Wegen der Geschichte, der Musik und u.a. auch wegen Achim Buch, der Sven Nordin als Magnus synchronisierte, bin ich hängen geblieben und werde ihn sicher noch anschauen.

Es rebelliert sich schlecht, wenn der eigene Vater noch lauter dagegen ist als man selber. Als der Punk in den späten 70ern die Vororte von Oslo erreicht, hört Nikolaj zum ersten Mal die Sex Pistols – eine musikalische Offenbarung, die sein Leben verändert. Doch es ist nicht leicht gegen das Establishment zu sein, wenn der eigene Vater ein waschechter Hippie ist, der seinen Sohn zum Sommerurlaub ins Nudistencamp schleppt und auch mal den Schuldirektor zusammenfaltet.
SONS OF NORWAY ist ein Film über Rebellion, Punk Rock und Vorstadtmief – mit einer Prise extra trockenem skandinavischen Humor. Mit einem Gastauftritt von Johnny Rotten. (alamode-film.de)

Sons of Norway (N/S/DK/F 2011)
Regie: Jens Lien
Drehbuch: Nikolaj Frobenius
Filmwebsite

Cast (Auszug)

Sven Nordin - Magnus (Achim Buch)
Åsmund Høeg - Nikolaj (Flemming Stein)
Tony Veitsle Skarpsno - Tore (Lukas Sperber)
Trond Nilssen - Anton (Leonhard Mahlich)
Sonja Richter - Lone (Joey Cordevin)
John Lydon / Johnny Rotten (Oliver Boettcher?)

Dialogbuch: Klaus Schönicke
Dialogregie: Dorothee Muschter
In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen
Mit freundlicher Genehmigung von Alamode Film. Herzlichen Dank an Stefanie Zeitler.


Written by Matthias Kratzenstein in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics