Okt
10
2012

Thalia Theater Hamburg: Jeder stirbt für sich allein. Ab 13.10.2012

Nach den jüngsten Kritiker-Auszeichnungen in Theaterheute für den Schauspieler des Jahres, die Inszenierung des Jahres und das beste deutschsprachige Stück des Jahres, findet nun am 13. Oktober im Hamburger Thalia-Theater die Premiere von Luk Percevals Inszenierung von Jeder stirbt für sich allein nach dem Roman von Hans Fallada statt. Mit einem sehr besonderen Ensemble!

Hans Falladas Roman erschien 2011 erstmals ungekürzt im Aufbau Verlag, das Hörbuch las Ulrich Noethen in der gekürzten Fassung (Osterwoldaudio / Hörbuchtipp September 2011 3sat) Luk Perceval wurde bereits 2010 mit seiner Fallada-Adaption des Romans “Kleiner Mann – Was nun?” zum Berliner Theatertreffen eingeladen

Jeder stirbt für sich allein
Nach dem Roman von Hans Fallada
In einer Fassung von Luk Perceval und Christina Bellingen
Regie: Luk Perceval

Mit:
Benjamin-Lew Klon, Mirco Kreibich, Daniel Lommatzsch, Thomas Niehaus, Barbara Nüsse, Gabriela Maria Schmeide, Maja Schöne, Cathérine Seifert, Alexander Simon, André Szymanski, Oda Thormeyer

Premiere: 13.10.2012, 19.0 Uhr, Thalia Theater

Alle Infos, Karten, Termine, Video

Written by Matthias Kratzenstein in: TV-/Veranstaltungstipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics