Nov
09
2012

Krumpholz, Hanns Jörg

Hanns Jörg Krumpholz
Geboren 1962 in Bonn. Lebt in Hamburg


Hanns Jörg Krumpholz studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Nach Engagements in Heidelberg, Zürich, Stuttgart, Esslingen, Bonn und Wiesbaden ist er seit 2009 festes Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Hier war er inzwischen in zahlreichen Inszenierungen wie “Tintenherz”, “Pornographie”, “Spiel’s noch einmal #1″, “Spiel’s noch einmal #2″, “Rust - Ein deutscher Messias”, “Cyrano de Bergerac”, “Peter Pan” (Regie: Samuel Weiss) oder “Der große Gatsby” zu sehen. 2012/2013 spielt er u.a. in “The piano has been drinking”, “Immer nie am Meer” und in “Ein Pfund Fleisch”.

Seine Arbeit hinter dem Mikrofon begann während der Schauspielausbildung Mitte der 1980er beim früheren SDR in Stuttgart, seine erste große Geschichte hieß der Raabe Jonathan von Janosch (beim damaligen Grünen Punkt). Später folgten Hörspiele beim HR, SR und besonders häufig in Baden Baden beim SWR. Anfgang des neuen Jahrtausends begann seine Zusammenarbeit mit dem WDR: Er spielte viele Kriminalkommissare und Privatdetektive, sie hießen Flint Nickels, Schwarz, oder ganz einfach Meyer. Die Krimis hießen u.a. Berlin-Interlaken, Das Herz von Jane Mansfield, oder Die schwarzen Vögel. Im Dokubereich sprach er u.a. für das 3SAT Foyer, die 3SAT Kulturzeit, für ARTE, das ZDF und den WDR. Er las Kinder- und Erwachsenenhörbücher, Max Frisch und Büchner, Weihnachtsgeschichten, die Nibelungen, Till Eulenspiegel, Herr Bello und das blaue Wunder oder Antons aberwitzige Abenteuer. Außerdem arbeitet er als Synchronsprecher und spricht hin und wieder Werbung.

Written by Matthias Kratzenstein in: 1. Sprecher / Auswahl | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics