Dez
02
2012

Thalia Theater Hamburg / Nachtasyl: Weltenreisen #13. Mit Mirco Kreibich. 05.12.2012, 20.30 Uhr

“Die Verwahrlosung, die das Unbeweibtsein beim Mann auslöst, ist schon bemerkenswert.” (Hallgrímur Helgason in Rokland)
In der 13. Ausgabe der Weltenreisen - “Entdeckungsreisen in klimafreundlichem Format” - liest Mirco Kreibich am Mittwoch im Nachtasyl aus Rokland von Hallgrímur Helgason. Ab 20.30 Uhr. Eintritt: 6 €.

Nach zehn Jahren in Berlin kehrt Böddi Steingrimsson als Lehrer in seinen Heimatort zurück, eine spießige Kleinstadt im Norden Islands. Als der Schulleiter ihm kündigt, setzt der Antiheld den Kampf gegen den Verlust der Kultur mit einem eigenen Blog fort. Als er auch noch erfährt, dass er der Tochter seines ehemaligen Rektors ein Kind gemacht hat und nach dem Tod der Mutter sein Elternhaus verliert, reicht das, um durchzudrehen: Böddi steigt auf sein Pferd und bricht zu einem Amokritt in die Hauptstadt auf. In Reykjavík ruft er zum allgemeinen Umsturz der Lebensverhältnisse auf, doch hinter seinem Rücken vermarktet ihn der eigene Bruder schon in den Medien.

Ein Abend voller Schimpftiraden, Alkoholexzesse, ins Nichts führender Höhenflüge und absurder Dialoge, voller landschaftlicher Schönheit und menschlicher Geschmacksverirrungen aus der Feder des 101 Reykjavík Autoren Hallgrímur Helgason. (thalia-theater.de)

Thalia Theater Hamburg, Nachtasyl
Weltenreisen #13
Rokland von Hallgrímur Helgason
Aus dem Isländischen von Karl-Ludwig Wetzig

Mit: Mirco Kreibich
Einrichtung: Helge Schmidt
Ausstattung: Sibylle Wallum

Eintritt: 6 Euro
05.12.2012, 20.30 Uhr

Alle Infos

Written by Matthias Kratzenstein in: TV-/Veranstaltungstipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics