Mai
27
2013

66. Filmfestival Cannes – Goldene Palme für “La vie d’Adèle”

La vie d´Adèle ist der Gewinnerfilm beim 66. Filmfestival von Cannes. Erstmals wurde die Goldene Palme nicht nur an den Regisseur (Abdellatif Kechiche), sondern auch an die beiden Hauptdarstellerinen (Adèle Exarchopoulos und Léa Seydoux) vergeben. Mit dem Großen Preis der Jury wurde der neue Film der Coen-Brüder Inside Llewyn Davis ausgezeichnet.

Beste Schauspielerin wurde Bérénice Bejo, bester Schauspieler Bruce Dern. Bérénice Bejo wurde zuletzt 2012 in Mademoiselle Populaire von Melanie Hinze synchronisiert, Gunter Schoss sprach Bruce Dern in Django Unchained, Down in Valley und Monster, außerdem sprachen in den letzten Jahren Otto Mellies und Bernd Stephan mehrfach Bruce Dern.

Preisträger

Goldene Palme: “La vie d’Adèle – Kapitel 1 & 2″ von Abdellatif Kechiche mit Adèle Exarchopoulos & Léa Seydoux
Großer Preis der Jury: “Inside Llewyn Davis” von Ethan und Joel Coen
Beste Regie: Amat Escalante für “Heli”
Preis der Jury: “Like Father, Like Son” von Kore-Eda Hirokazu
Bestes Drehbuch: Jia Zhangke für “A Touch Of Sin”
Beste Schauspielerin: Bérénice Bejo in „Le Passé“ / „The Past” von Asghar Farhadi
Bester Schauspieler: Bruce Dern in “Nebraska” von Alexander Payne

Zu allen Preisträgern (Feature Films, Short Films, Un Certain Regard, Cinéfondation)

Written by Matthias Kratzenstein in: Ausgezeichnetes | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics