Jul
04
2013

Taffe Mädels – Kinostart: 07.07.2013

Ähnlich markant wie die beiden Hauptdarstellerinnen von Taffe Mädels sind auch ihre deutschen Synchronsprecherinnen: Bettina Weiß, die Sandra Bullock nahezu durchgängig seit Anfang der 1990er spricht und Anke Reitzenstein, die Melissa McCarthy in ihren meisten Filmen und in den Serien Gilmore Girls, Samatha Who? und Mike & Molly ihre deutsche Stimme lieh. Nach sehr erfolgreichem US-Kinostart Taffe Mädels nun ab heute auch bei uns im Kino.

Laura Albani dachte nach dem Trailer: “Über niemanden lese ich zur Zeit so viel, wie über Melissa McCarthy. Woran das liegt, kann ich mir nur so erklären, dass von ihr eine Art “komische” Faszination ausgeht. Sie ist die nette Frau von nebenan - natürlich und einfach sie selbst. Und natürlich musste genau ihr Typ jetzt in einer von diesen amerikanischen Action-Komödien verpackt werden. Und wer würde sich hier besser als Co-Darstellerin eignen, als Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock, die bereits in Miss Undercover ihr Talent für tollpatschige-Cop-Rollen bewies.
Leider wirkt der Trailer aber auf mich eher schwach - erwartungsgemäß flache Witze und eine flache Story. Vielleicht reißen es die zwei Darstellerinnen raus, allerdings muss das für mich nicht unbedingt im Kino sein. Ein Film für einen Mädelsabend könnte es aber sicher werden.”

“Die verspannte FBI Special-Agentin Sarah Ashburn (Sandra Bullock) und die burschikose Bostoner Polizistin Shannon Mullins (Melissa McCarthy) könnten nicht unterschiedlicher sein. Doch als sie sich zusammenraufen müssen, um einen skrupellosen Drogenbaron zu erledigen, passiert etwas, das niemand von ihnen erwartet hätte: Sie werden Freundinnen! TAFFE MÄDELS ist der neue Film von Paul Feig, dem Regisseur der Erfolgskomödie Brautalarm.” (20th Century Fox)

Taffe Mädels
Regie: Paul Feig
Verleih: 20th Century Fox
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Sandra Bullock – Sarah Ashburn (Bettina Weiß)
Melissa McCarthy – Shannon Mullins (Anke Reitzenstein)
Spoken Reasons – Terelle Rojas (Julius Jellinek)
Tony Hale – The John (Jaron Löwenberg)
Thomas F. Wilson – Frank Woods (Thomas Petruo)
Adam Ray – LeSoire (Tobias Kluckert)
Taran Killam – Adam (Karlo Hackenberger)
Marlon Wayans – Levy (Bernhard Völger)
Michael McDonald – Julian (Tobias Meister)
Dan Bakkedahl – Craig (Lutz Schnell)
Demian Bichir – Hale (Ronald Nitschke)
Jamie Denbo – Beth (Silvie Mißbach)
Michael Rapaport – Jason Mullins (Oliver Rohrbeck)
Nathan Corddry – Michael Mullins (Roland Wolf)
Joey McIntyre – Peter Mullins (Peter Lontzek)
Jane Curtin – Mrs. Mullins (Margot Rothweiler)
Michael B. Tucci – Mr. Mullins (Reinhard Scheunemann)
Kaitlin Olsen – Tatiana (Marina Lüdemann)
Bill Burr – Mark Mullins (Martin Kautz)
Jessica Chaffin – Gina (Peggy Sander)

Dt. Dialogbuch: Klaus Bickert
Dt. Dialogregie: Tobias Meister
Synchronfirma: RC Production
In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen
Finale Besetzung mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von 20th Century Fox

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics