Jul
11
2013

Das Glück der großen Dinge – Kinostart: 11.07.2013

Henry James Roman What Daisie knew, auf dem das Drehbuch von Das Glück der großen Dinge basiert, erschien bereits 1897. Die Verfilmung unter der Regie von Scott McGehee und David Siegel adaptiert nun die Geschichte in das New York von heute, im Zentrum die Perspektive des Kindes. Auch die Besetzung wirkt im Trailer so stimmig, dass sich ein Besuch lohnen dürfte. Erneut sehr besonders: Petra Barthel als deutsche Synchronstimme der großartigen Julianne Moore.

Die Rock-Ikone Susanna (Julianne Moore) und der herb-charmante Kunsthändler Beale (Steve Coogan) waren einst ein glückliches New Yorker Ehepaar. Doch Susannas Ruhm ist verblasst und der Reiz ihrer Beziehung auch. Die beiden lassen sich scheiden. Der Schatten dieser Trennung fällt auf ihre zauberhafte sechsjährige Tochter Maisie, um die ein heftiger Streit entsteht.Maisies Leben gerät aus den Fugen. Während Beale eine Beziehung mit dem Kindermädchen Margo (Joanna Vanderham) beginnt, heiratet Susanna den Barkeeper Lincoln (Alexander Skarsgård). Zwischen der ehrlichen Liebe für ihre Tochter, neuen Partnern und aufreibenden Jobs drohen ihre Eltern an der Situation zu scheitern. Maisie muss ihren eigenen Weg durch eine neue Welt finden, in der sie plötzlich an so vielen Orten zu Hause sein soll. Zwischen kleinen Wünschen, großen Ängsten und der Sehnsucht nach Liebe muss jeder für sich begreifen, was es wirklich bedeutet, füreinander da zu sein. (Pandastorm Pictures)

Das Glück der großen Dinge
Regie: Scott McGehee, David Siegel
Drehbuch: Nancy Doyne, Carroll Cartwright
Basierend auf dem Roman von Henry James
Musik: Nick Urata
Verleih: Pandastorm Pictures
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Julianne Moore – Susanna (Petra Barthel)
Alexander Skarsgård – Lincoln (Sascha Rotermund)
Onata Aprile – Maisie (Marlene Wilsdorf)
Joana Vanderham – Margo (Nora Jokhosha)
Steve Coogan – Beale (Bernd Vollbrecht)
Zackary Unger - Freckly Boy (Meike Daniel)
Maddie Corman - Miss Fairchild-Tetenbaum (Sabine Godec)
Sadie Rae - Zoe (Ailina Deichmann)
Samantha Buck - Mother / Mom (Gisa Bergmann)
Kevin Cannon - Bandmember (Martin L. Schäfer)
Stephen Mailer - Zoe´s Vater (Dirk Hardegen)
Ellen Crown - Counselor (Sonngard Dressler)

Synchronfirma: Metz-Neun-Synchron Studio und Verlags GmbH
In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / stimmen
Finale Besetzung mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von Pandastorm Pictures / Metz-Neun-Synchronstudio

Written by Matthias Kratzenstein in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics