Sep
26
2013

Not fade away – Kinostart: 26.09.2013

Not fade away ist das späte Kinodebüt des Sopranos-Erfinders David Chase. Kein weiterer Film über eine Band auf dem Weg zum Ruhm, sondern vor allem über die Naivität im positiven Sinne und den Idealismus dieser Zeit, in dem David Chase auch seine eigenen Erfahrungen verarbeitet hat. Mit James Gandolfini in einer seiner letzten Rollen.

“In einem kleinen Vorort von New Jersey gründet der junge ambitionierte Douglas Damiano in den 60er Jahren eine Band – wie so viele Jugendliche träumen sie davon, mit ihrer Musik den ganz großen Durchbruch zu schaffen und zu Superstars zu werden wie ihre Vorbilder. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg …
Not Fade away ist eine Liebeserklärung des Regisseurs David Chase an die Musik der 60er Jahre und ein Film über Träume, die wahr werden, und solche, die niemals in Erfüllung gehen.“ (Paramount Pictures)

Not Fade Away
Drehbuch & Regie: David Chase
Verleih: Paramount
Filmwebsite

Cast (Auszug)
John Magaro – Douglas (Filipe Pirl)
Jack Huston – Eugene (Jeffrey Wipprecht)
Will Brill - Wells (Nick Forsberg)
Dominique McElligott - Joy Dietz (Luise Helm)
Brahm Vaccarella -  Joe Patuto (Nicolas Artajo)
Bella Heathcode – Grace Deitz (Nadine Zaddam)
Christopher McDonald - Jack Dietz (Ronald Nitschke)
Molly Price - Antoinette (Martina Treger)
James Gandolfini – Pat (Roland Hemmo)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / stimmen

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics