Feb
23
2009

Veranstaltungshinweis: Machtclub - 25.02.2009

“Der Ausblick ändert sich mit den Augen der Liebe”
Mittwoch, 25. Februar 2009. 20 Uhr 30. Eintritt 6,-. Pudel Salon.

Die Macht ist zurück. Nicht mehr im Mojo. Nicht mehr im Malersaal. Ab Februar 2009 lesen jeweils vier der acht Machtautoren (in wechselnder Konstellation) und ein Gast am jeweils dritten Mittwoch jedes zweiten Monats im Pudel Salon. Das klingt kompliziert, ist aber erst der Anfang.

Macht liest im Pudel Salon geht so: Fünf Autoren lesen neue Texte vor, vier sind von der Macht, einer ist geschätzter Gast. Dazwischen wird an fünf Mikros geredet, geflirtet, gebeichtet und gefachsimpelt. Und das Publikum soll mitmachen. Am Ende jedes Leseabends zieht dann eine Fee aus einem irdenen Gefäß einen Glückskeks. Dieser wird gebrochen, der enthaltene Spruch verlesen. Dieser Glückskeksorakelspruch (er wird genommen, wie er kommt) gibt den Titel der nächsten Veranstaltung zwei Monate später vor, er wird von mindestens einem der Machtautoren zu einem literarischen Text verarbeitet, der beim nächsten Mal verlesen wird.

Es sind dabei: Sven Amtsberg, das Männermodell der Hamburger Literatur („Mädchenbuch“ - Rowohlt Verlag, Schischischo-Macher) mit Texten voll abgründiger Schönheit und abgeschnittener Gliedmaßen.

Gordon Roesnik, der Mann mit dem Quadratschädel und dem Hang zum präzisen literarischen Konstrukt, das beeindruckt.

Benjamin Maack („Die Welt ist ein Parkplatz und endet vor Disneyland“ – MTA), die große popkulturelle Wissenstüte mit der geschliffensten Sprache nördlich von Bardowick.

Michael Weins („Krill“ – Mairisch, Schischischo-Macher), Erfinder der Fischwurst und düster-verschwurbelter Liebesprosa.

Special Guest:

Roberta Schneider wurde 1973 in Göttingen geboren. Sie lebt seit 2000 in Hamburg, befindet sich jedoch in Gedanken stets in Japan, „weil es dort wärmer und schöner ist“. Diese geistige Anwesenheit nutzt sie, um ihre Forschungen zum neuen Japonismus auf sämtliche Lebensgebiete auszuweiten. Als studierte Botanikerin lässt sie in ihrer Werkstatt seltsame Blüten treiben. Bisher veröffentlichte sie „Der Guss“ (2003) und „Ja! Panisch.“ (2005) im mairisch verlag sowie Erzählungen in den Anthologien kaffee.satz.lesen und Ziegel.

Das Motto der ersten Veranstaltung “Der Ausblick ändert sich mit den Augen der Liebe” entstammt einem Glückskeks, der unter Ausschluss der Öffentlichkeit, aber notarieller Aufsicht, im Dezember 2008 im Pudel Salon gebrochen wurde.

Quelle: http://www.macht-ev.de/

Written by verwalter in: TV-/Veranstaltungstipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics