Okt
04
2013

Deutsches Theater Berlin / Deutscher Fernsehpreis 2013

Susanne Wolff, festes Ensemblemitglied am Deutschen Theater in Berlin, wurde am 02. Oktober im Kölner Coloneum mit dem Deutschen Fernsehpreis als “Beste Schauspielerin” für ihre Leistung im ARD-Drama Mobbing geehrt. Matthias Brandt gewann nach vielen anderen Auszeichnungen in den vergangenen Jahren in diesem Jahr den Preis als “Bester Schauspieler” für seine schauspielerischen Leistungen in aktuellen Folgen des Polizeiruf 110 sowie in Eine mörderische Entscheidung und Verratene Freunde.

Im Deutschen Theater in Berlin ist Susanne Wolff am 7. und 8. Oktober als ‘Kreon’ in ‘Ödipus Stadt’ in der Regie von Stephan Kimmig in einem tollen Ensemble mit Ulrich Matthes, Barbara Schnitzler, Bernd Stempel, Katharina Marie Schubert, Elias Ahrens, Moritz Grove, Thorsten Hierse und Olivia Gräser zu sehen.
Für beide Vorstellungen gibt es noch Karten.
Alle Infos, Karten auf deutschestheater.de

Susanne Wolff, geboren 1973 in Bielefeld, sagte nach der Laudatio von Schauspieler-Kollegen Henning Baum bei der Gala am Mittwochabend in Köln: “Mein Herz rast schon seit 3 Uhr heute. Es waren schöne drei Wochen, seitdem ich von der Nominierung weiß.” Susanne Wolff setzte sich gegen Naja Uhl, Claudia Michelsen, Julia Jäger und Alice Dwyer durch. (DT)

Alle Preisträger auf deutscherfernsehpreis.de

Written by Matthias Kratzenstein in: Ausgezeichnetes, TV-/Veranstaltungstipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics