Nov
14
2013

Escape Plan / Last Vegas – Kinostart: 14.11.2013

Die Kinostarts in dieser Woche auch mit vielen großen Synchronstimmen: Arne Elsholtz zu hören nicht nur in Captain Phillips, sondern zusammen mit u.a. Volker Brandt, Christian Brückner und Klaus Sonnenschein auch in Last Vegas. Und Thomas Danneberg als Dennis Quaid in Um jeden Preis und im Trailer von Escape Plan erneut in der Doppelrolle als Stallone / Schwarzenegger. Allerdings nur im Trailer.

Nachdem die Doppelbesetzung in Expandables durchaus funktionierte, entschied sich Concorde Film wie auch per Facebook kommuniziert bei Escape Plan für eine andere Lösung: Wegen der zahlreichen Szenen und Dialoge entschloss man sich für eine Umbesetzung der etwas kleineren Rolle des Emil Rottmayer (Arnold Schwarzenegger) und diese Rolle neu zu casten, “um niemanden im Kinosaal aufgrund der an manchen Stellen sehr ähnlichen Stimmlaute zu verwirren”. (Concorde Film). Natürlich wurde/wird dieser Fall in den Foren ausführlich diskutiert …

Escape Plan
Sicherheitsexperte Ray Breslin (Sylvester Stallone) konstruiert Hochsicherheitsgefängnisse auf der ganzen Welt und testet sie im Selbstversuch auf ihre Ausbruchssicherheit. Als er für die CIA ein geheimes High-Tech- Gefängnis, genannt „Das Grab“, auf Herz und Nieren prüfen soll, merkt er zu spät, dass man ihn in eine Falle gelockt hat. Plötzlich ist er ohne Kontakt zur Außenwelt dem sadistischen Gefängnisdirektor Hobbes (Jim Caviezel) und seinen brutalen Wärtern ausgeliefert. Einzig der undurchsichtige Häftling Emil Rottmayer (Arnold Schwarzeneger) scheint auf seiner Seite zu sein. Mit ihm schmiedet er einen Fluchtplan, muss aber bald feststellen, dass er in einer meisterlichen Umsetzung seiner eigenen Sicherheitsempfehlungen gefangen ist. Um zu entkommen und herauszufinden, wer ihn austricksen will, muss Ray die nicht vorhandene Lücke im eigenen System finden… (Concorde Film)

Regie: Mikael Håfström
Drehbuch: Miles Chapman
Musik: Alex Heffes
Verleih: Concorde Filmverleih
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Sylvester Stallone – Ray Breslin (Thomas Danneberg)
Arnold Schwarzenegger – Emil Rottmayer (Ralph Schicha, lt. Synchronfroum)
Jim Caviezel – Hobbes (Nicolas Böll)
Curtis “50 Cent” Jackson – Hush (Tobias Kluckert)
Sam Neill – Dr. Kyrie (Wolfgang Condrus)
Vinnie Jones - Drake ()
Vincent D’Onofrio – Lester Clark (Christian Weygand)
Amy Ryan – Abigail Ross ()
Graham Beckel - Brims (Roland Hemmo)
Matt Gerald - Roag ()
Caitriona Balfe – Jessica Miller ()

In Klammern:
Deutsche Synchronsprecher / -stimmen, teils spekulativ.

-

Last Vegas
Billy (Michael Douglas), Paddy (Robert De Niro), Archie (Morgan Freeman) und Sam (Kevin Kline) sind seit ihrer Kindheit unzertrennliche Freunde. Als Billy, der ewige Junggeselle, seine junge Freundin dann doch heiraten will, machen sich die vier nach Las Vegas auf - und lassen ihr dem Alter angepasstes Verhalten zurück. Doch die Stadt der Sünde hat sich über die Jahrzehnte verändert und stellt die Freundschaft auf harte Proben. Wo damals noch das legendäre Rat Pack spielte, regiert heute der Cirque du Soleil über dem Strip. Und doch sind es diese vier, die Vegas ein weiteres Mal zu übernehmen scheinen. (Universal Pictures)

Regie: Jon Turteltaub
Drehbuch: Dan Fogelman
Verleih: Universal Pictures
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Michael Douglas – Billy (Volker Brandt)
Robert De Niro – Paddy (Christian Brückner)
Morgan Freeman – Archie (Klaus Sonnenschein)
Kevin Kline – Sam (Arne Elsholtz)

In Klammern:
Deutsche Synchronsprecher - / stimmen

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics