Nov
20
2013

Hörbuchtipp: Die Analphabetin, die Rechnen konnte. Mit Katharina Thalbach. Der Hörverlag

Im März 2014 bekommt Katharina Thalbach den Deutschen Hörbuchpreis für ihr Lebenswerk verliehen. Mit dem Sonderpreis wird seit 2012 alle zwei Jahre eine Persönlichkeit ausgezeichnet, die das Hörbuch in besonderer Weise geprägt hat. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer großen Hörbuch-Gala, der Eröffnungsveranstaltung der lit.COLOGNE, am 12. März 2014 im WDR Funkhaus in Köln statt.

Zuletzt las sie Jonas Jonassons zweiten Roman Die Analphabetin, die Rechnen konnte, der natürlich auch als Hörbuch erschienen ist. Auf hoerverlag.de gibt es dazu ein Special u.a. mit einem ausführlichen Videointerview mit Katharina Thalbach.

“Mit fünf fing sie an zu arbeiten, mit zehn wurde sie Waise, mit fünfzehn wäre sie fast gestorben. Im Grunde deutet alles darauf hin, dass sie ihr Dasein in ihrer Hütte im größten Slum Südafrikas fristen würde. Wenn sie nicht die gewesen wäre, die sie war, aber die war sie eben. Nombeko Mayeki war die Analphabetin, die rechnen konnte. Das Schicksal führt sie in die internationale Politik, auf die andere Seite des Erdballs. Auf ihrer Reise gelingt es ihr, dem meistgefürchteten Geheimdienst der Welt auf der Nase herumzutanzen, bis sie sich eines Tages eingesperrt im Laderaum eines Lieferwagens wiederfindet. Und in diesem Moment schwebt die ganze Welt, wie wir sie kennen, in höchster Gefahr.“ (hoerverlag.de)

Jonas Jonasson
Die Analphabetin, die Rechnen konnte
Mit Katharina Thalbach
Produktion: Der Hörverlag 2013
6 CDs, 476 Min., € 19,99
Alle Infos, Bestellen

Written by Matthias Kratzenstein in: Ausgezeichnetes, Hörbuch-/spiel Tipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics