Dez
04
2013

Die Tribute von Panem 2 – Catching Fire – Seit 21.11.2013 im Kino

Weiter geht’s mit der Verfilmung der erfolgreichen Romane von Suzanne Collins, die auch an Die Tribute von Panem - Catching Fire als Drehbuchautorin und Produzentin beteiligt ist. Dazu gibt es einen markanten Titelsong von Coldplay mit einem Lyricvideo als Teaser für den Soundtrack. Neu dabei in Teil 2 ist u.a. Oscar®-Preisträger Philip Seymour Hoffman, in der deutschen Fassung wie gewohnt gesprochen von Oliver Stritzel.

Laura Albani war inzwischen im Kino: “Nachdem ich Teil eins der Panem-Reihe im Kino gesehen hatte, verließ ich den Saal mit Tränen in den Augen. Ich muss dazu sagen: ich hatte weder die Bücher gelesen, noch etwas von der Geschichte mitbekommen und meine Freunde kommentierten meine Frage, worum es denn genau dabei gehen würde, mit den Worten: “Schau dir den Film einfach an!”. Ahnungslos wie ich also war, ließ ich letztes Jahr einfach alles auf mich zukommen und einwirken - bis ich weinend aus dem Kino lief, nachdem ich den kompletten Abspann wie gelähmt da saß. Vermutlich können manche diese Reaktion nachfühlen und andere wiederum überhaupt nicht. Doch für mich war dieser Film ein einschneidendes Erlebnis. Für mich war in diesem Film alles so real, so wahr und so wirklich. Ich konnte mich in die Rollen hineinversetzen und bin nach wie vor davon überzeugt, dass Menschen zu all dem, was in dem Film (und natürlich auch in dem Buch) dargestellt wird, fähig sind.
Und ähnlich ging es mir bei dem zweiten Teil: Catching Fire liess mich über zwei Stunden zittern, weinen, die Augen eigentlich schließen wollen und den Blick doch nicht abwenden können. Da ich die Bücher nicht gelesen habe, kann ich nicht beurteilen, wie sehr sich die Verfilmung am Buch orientiert, ich habe jedoch von vielen gehört, dass es lange keinen Film gab, der so nah an einem Buch gedreht wurde. Diese Info macht es mir noch leichter zu sagen, dass Catching Fire für mich bisher der spannendste Film des Jahres war. Sowohl schauspielerisch als auch Kulissen-, Effekte-, Design-, Farben- und Stimmungstechnisch hat mich der Film von Anfang bis Ende überzeugt - und die obligatorischen Tränen im Abspann blieben auch dieses Jahr nicht aus.”

“Katniss und Peeta haben die Hungerspiele überlebt. Doch viel mehr: Sie haben dem mächtigen Kapitol die Stirn geboten. Ihr Beispiel ermutigt die unterdrückte Bevölkerung in den Distrikten zur Rebellion gegen das Regime. Doch dann ändert Präsident Snow kurzerhand die Spielregeln und lässt alle bisherigen Gewinner bei den anstehenden Hungerspielen noch einmal gegeneinander antreten. Auch Katniss und Peeta werden in die Arena geschickt und müssen sich erneut dem Kampf ums Überleben stellen. Und langsam wird ihnen klar, dass sie in Wirklichkeit Teil eines viel größeren Plans sind…” (Studiocanal)

Die Tribute von Panem – Catching Fire
Regie: Francis Lawrence
Drehbuch: Simon Beaufoy, Suzanne Collins
Produktion: Nina Jacobson, Jon Kilik
Verleih: STUDIOCANAL
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Jennifer Lawrence – Katniss (Maria Koschny)
Josh Hitcherson – Peeta (Ricardo Richter)
Liam Hemsworth – Gale (Leonhard Mahlich)
Woody Harrelson – Haysmith Abernathy (Thomas Nero-Wolff)
Elizabeth Banks – Effie Trinket (Cathlen Gawlich)
Lenny Kravitz – Cinna (Robert Glatzeder)
Stanley Tucci – Caesar Flickerman (Lutz Mackensy)
Donald Sutherland – President Snow (Jürgen Kluckert)
Philip Seymour Hoffman – Plutarch Heavensbee (Oliver Stritzel)
Willow Shields – Primrose Everdeen (Valentina Bonalana)
Paula Malcomson – Katniss` Mutter (Silke Matthias)
Sam Claflin – Finnick Odair (…)
Lynn Cohen – Mags (…)
Jena Malone – Johanna Mason (…)
Jeffrey Wright – Beetee (Olaf Reichmann)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics