Nov
25
2013

Hörspieltipp: Vom Nachteil, geboren zu sein. 28.11.2013, 22.03 Uhr, SWR2

Nach der Ursendung am Donnerstag steht Kai Grehns neuestes Projekt, die Hörspiel-Inszenierung von E.M. Ciorans Vom Nachteil, geboren zu sein, eine Woche lang auch als On-Demand-Stream auf SWR2.de/hoerspiel. Realisiert wurde die Produktion mit einem 99-stimmigen, einzigartigen SprecherInnenensemble zusammen mit dem Vokalensemble Stuttgart, Dramaturgie: Manfred Hess. Dazu gibt es einen Trailer auf Youtube

“E.M. Ciorans Aphorismenbuch nimmt direkten Bezug auf die “Weisheit des Silenos”: Vom Nachteil, geboren zu sein, erschienen 1979, sind “Miniessays” als Wirklichkeitskritik, die sich jedoch eine letzte Instanz der Wahrheit, die Intimität des Einzelnen, offenhält. Einzig möglicher Ausdruck des Versuchs, dem “Rausch der Auswegslosigkeit” Gestalt zu geben, sind bei Cioran Musik und Poesie.
Aufgenommen wurden die 101 Aphorismen von einem Chor von Schauspielern, wobei jeder einzelne Aphorismus an verschiedenen Orten einem anderen Schauspieler in den Mund gelegt wurde und so eine intime Färbung durch den Einzelnen erfuhr, um dann durch den nächsten Sprecher sogleich wieder aufgehoben oder auch ausgelöscht zu werden, bis dann alle 101 eingesprochen waren. Parallel dazu dient das Cioransche Werk als Material einer chorischer Kompositionen von Helmut Oehring. Die Montage beider Ebenen sucht nach der bei Cioran aufscheinenden Lebensspur in musikalischer und akustisch-poetischer Anordnung.” (swr2.de)

Es sprechen (in chronologischer Reihenfolge)
Ernst Stötzner, Matthias Matschke, Josef Ostendorf, Harald Warmbrunn, Georg Friedrich, Bettina Stucky, Kathi Angerer, Sebastian Blomberg, Claudia Geißler, Claudia Graue, Hendrik Arnst, Jannik Schümann, Dagmar Manzel, Anne Ratte-Polle, Peter Jordan, Lilith Stangenberg, Ulli Lommel, Lars Rudolph, Olivia Grigolli, Uli Plessmann, Niels Bormann, Fabian Hinrichs, Jörg Hartmann, Bärbel Bolle, Almut Zilcher, Inka Löwendorf, Pippa Galli, Axel Wandtke, Maximilian Brauer, Marie-Lou Sellem, Paula Beer, Sebastian Urzendowsky, David Ruland, Dolores Winkler, Judith Rosmair, Brigitte Hobmeier, Michael Schweighöfer, Luise Berndt, Ulrich Voß, Marc Hosemann, Eva Maria Kurz, Mandy Rudski, Sebastian Schwarz, Milan Peschel, Mex Schlüpfer, Lore Stefanek, Jens Wawrczeck, Franziska Wulf, Mira Partecke, Ueli Jäggi, Jean-Piere Carnu, Jeanette Spassova, Angela Winkler, Christoph Letkowski, Robert Gwisdek, Birgit Minichmayr, Thomas Huber, Marianne Sägebrecht, Margarita Breitkreiz, Vincent Leittersdorf, Matthias Buss, Samuel Finzi, Martin Schneider, Hans Schenker, Irm Hermann, Lars Eidinger, Eva Irion, Brigitte Cuvelier, Maren Eggert, Luise Wolfram, Alexander Fehling, Bernd Grawert, Annika Meier, Johanna Bittenbinder, Doris Wolters, Christine Urspruch, Alexander Scheer, Christian Grashof, Mario Klischies, Franz Hartwig, Volker Bruch, Wolfram Koch, Jonas Hien, Josephine Ehlert, Florian Anderer, Bastian Reiber, Christopher Nell, Felix von Manteuffel, Trystan Pütter, Sarah Sophia Meyer, Kathrin Wehlisch, Benjamin Berger, Andreas Schmidt, Heinz-Josef Braun, Bibiana Beglau, Kay Bartholomäus Schulze, Marcus Melzwig, Robert Gallinowski, Jule Böwe
Und das Vokalensemble Stuttgart

Musikaufnahmen: Thomas Angelkorte
Musikbearbeitung: Kai Grehn & Paul Stretch
Ton und Technik: Daniel Senger & Marcus Krol
Regieassistenz: Ronald Klein
Chorkomposition: Helmut Oehring
Regie: Kai Grehn
Dramaturgie: Manfred Hess
Eine Produktion des Südwestrundfunks 2013 mit freundlicher Unterstützung der Volksbühne und der Schaubühne Berlin
Produktion: SWR 2013
Ursendung

Alle Infos auf swr2.de

Written by Matthias Kratzenstein in: Hörbuch-/spiel Tipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics