Dez
12
2013

Der Hobbit: Smaugs Einöde – Kinostart: 12.12.2013

Auch die Skeptiker werden sich dem 2. Teil von Peter Jacksons Hobbit-Trilogie, Der Hobbit: Smaugs Einöde, trotz aller Einwände nicht entziehen können. Alle anderen haben längst Premierenkarten oder konkrete Termine für den Kinobesuch reserviert. So wie Laura Albani und Kristin Riemer. Kristin Riemer wird noch von ihrer Premiere berichten, Laura Albani hat sich für Teil 2 etwas Neues überlegt:

“Dass ich mich auf dieses Dezember-Spektakel freue, ist ja klar. Es fühlt sich ein bisschen wie “nach Hause kommen” an. Man kennt die Figuren, die Gesichter, die Namen. Man kann Gut und Böse klar unterscheiden und fühlt sich bei den ersten Takten der bekannten Musik von Howard Shore sofort zurück in die Zeit von Peter Jacksons ersten Elben, Zwergen, Zauberern und Hobbits versetzt.
Doch etwas ist anders. So anders, dass ich beim 1. Teil Der Hobbit - Eine unerwartete Reise teilweise die Augen zusammenkneifen musste, weil es mich so irritiert hat: den Film in High Frame Rate zu sehen. Ich muss sogar sagen, dass mich diese Technik so sehr abgelenkt hat, dass ich mich zeitweise gar nicht auf den Inhalt des Films konzentrieren konnte, was sehr schade war. Bei Smaugs Einöde werde ich versuchen, den Film in klassischem 2D anzuschauen, um mich voll uns ganz auf Legolas, Bilbo und Gandalf konzentrieren zu können. Denn ja, Peter Jacksons Klassiker sind nämlich genau die Filme, die ich nach einiger Zeit dringend zu Hause auf DVD brauche, um sie mir immer wieder anschauen zu können. Daher freue ich mich erneut auf Heimatgefühle im Kino mit Der Hobbit: Smaugs Einöde!” (Laura Albani, Berlin)

Der Hobbit: Smaugs Einöde ist der zweite Film der dreiteiligen Kinofassung des nach wie vor sehr populären Meisterwerks “Der Hobbit” von J.R.R. Tolkien. Titelheld Bilbo Beutlin (Martin Freeman) setzt das Abenteuer seiner epischen Mission fort: Zusammen mit Zauberer Gandalf (Ian McKellen) und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild (Richard Armitage) versucht er das verlorene Zwergenreich Erebor zu befreien.“ (Warner Bros.)

Der Hobbit: Smaugs Einöde
Regie: Peter Jackson
Drehbuch: Fran Walsh, Philippa Boyens, Guillermo del Toro, Peter Jackson
Musik. Howard Shore
Verleih: Warner Bros.
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Ian McKellen - Gandalf (Eckart Dux)
Martin Freeman - Bilbo (Manuel Straube)
Richard Armitage - Thorin (Torben Liebrecht)
Benedict Cumberbatch – Smaug / Necromancer (Sascha Rotermund)
Orlando Bloom – Legolas (Philipp Moog)
Evangeline Lilly – Tauriel (Ranja Bonalana)
Lee Pace – Thrandul (Jaron Loewenberg)
Luke Evans – Bard / Girion (Dominik Auer)
John Bell – Bain (Patrick Roche)
Jed Brophy - Nori (Hans Georg Panczak)
Adam Brown – Ori (Nic Romm)
John Callen – Oin (Lutz Schnell)
Ryan Gage – Alfried (Axel Malzacher)
Mark Hedlow – Dori (Tobias Lelle)
Peter Hambleton - Gloin (Uli Krohm)
Stephen Hunter – Bombur (Gerhard Jilka)
William Kircher - Bifur (Andreas Borcherding)
Silvester McCoy – Radagast der Braune (Erich Ludwig)
Graham McTavish – Dwalin (Tilo Schmitz)
James Nesbitt - Bofur (Michael Lott)
Dean O’Gorman – Fili (Tim Knauer)
Stephen Fry – Meister von Esgaroth (Alexander Duda)
Mikael Persbrandt – Beom (David Nathan)
Ken Stott – Balin (Alexander Pelz)
Aidan Turner – Kili (Stefan Günter)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics