Jan
16
2014

12 Years A Slave – Kinostart: 16.01.2014

Letzten Sonntag wurde 12 Years A Slave als Best Movie (Drama) bei den Golden Globes ausgezeichnet, Chiwetel Ejiofor (in der deutschen Fassung gesprochen von Torben Liebrecht), Michael Fassbender und Lupita Nyong’o waren außerdem als Schauspieler nominiert. Heute am Tag der Bekanntgabe der Oscar®Nominierungen startet Steve McQueens dritter Film endlich auch in den deutschen Kinos. Kristin Riemer meint:

“Die Sklaverei ist ein sehr dunkles Kapitel der amerikanischen Geschichte und wird deshalb bis heute eher selten konsequent im Film aufgearbeitet.
 Nach allem, was ich gehört habe, hat Steve McQueen nun einen solch realistischen und wahrheitsgetreuen Film geschaffen, dass es weh tut.
 Die Auseinandersetzung mit der Geschichte von menschlichen Abgründen ist nicht leicht und erst Recht nicht, wenn es einem brühend heiß gezeigt wird. 
Ich schätze, die Zuschauer werden die Kinosäle schweigend verlassen. Ich selbst bin mehr als gespannt und werde mir diesen Film auf jeden Fall ansehen!“ (Kristin Riemer, Hamburg)

Nach seinen gefeierten, vielfach prämierten Meisterwerken Shame und Hunger verfilmte Ausnahmeregisseur Steve McQueen nun mit 12 YEARS A SLAVE die unglaubliche, aber wahre Geschichte über den erbitterten Kampf eines Mannes um seine Freiheit. Kurz vor Ausbruch des Amerikanischen Bürgerkriegs wird Solomon Northup (Chiwetel Ejiofor), ein freier Afroamerikaner aus Saratoga/New York, gekidnappt und in die Sklaverei verkauft. 12 lange Jahre hofft er, der Willkür und dem Sadismus des Sklavenhalters Edwin Epps (Michael Fassbender) ausgesetzt, wieder aus der Gefangenschaft zu entkommen. Sein Ziel heißt überleben…(Tobis)

12 Years a Slave
Regie: Steve McQueen
Drehbuch: John Ridley
Musik: Hans Zimmer
Verleih: Tobis
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Chiwetel Ejiofor – Solomon Northup (Torben Liebrecht)
Michael Fassbender – Edwin Epps (Norman Matt)
Benedict Cumberbatch – William Ford (Sascha Rotermund)
Paul Dano – John Tibeats (Timmo Niesner)
Paul Giamatti – Theophilus Freeman (Lutz Schnell)
Lupita Nyong’o – Patsy (Rubina Kuraoka)
Sarah Paulson – Mary Epps (Claudia Lössl)
Brad Pitt – Samuel Bass (Tobias Meister)
Alfre Woodard – Fräulein Shaw (Sabina Troger)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics