Jan
16
2014

Nebraska – Kinostart: 16.01.2014

Eine Geschichte, die vergleichbar vielleicht auch ganz woanders hätte spielen können, aber in Montana & Nebraska gibt es natürlich die besonders passenden Bilder in schwarz-weiß und die entsprechend gecasteten Gesichter dazu. “Ein Film wie ein Cover von Bruce Springsteen” schreibt die WELT. Bruce Dern wurde bereits in Cannes als Bester Schauspieler ausgezichnet. Alexander Paynes neuer Film, das Roadmovie Nebraska, dürfte wohl wie bei den Golden Globes auch bei den Oscar®-Nominierungen gute Chancen haben, in die engere Auswahl zu kommen.

“Der Weg ist hier definitiv nicht das Ziel, denn am Ende wartet ein Lottogewinn in Millionenhöhe. Das denkt zumindest der grantige Woody Grant (Bruce Dern), der sich getäuscht durch einen betrügerischen Werbeprospekts, das vermeintlich große Geld persönlich in Lincoln, Nebraska, abholen möchte. Doch die 900 Meilen Strecke von seinem Wohnort zum Ziel seiner Träume kann der Eigenbrötler allein nicht mehr bewältigen. Von seiner garstigen Gattin Kate (June Squibb) und seinem verbitterten Sohn Ross (Bob Odenkirk) ist keine Hilfe zu erwarten.
Schließlich erklärt sich sein gutmütiger Sohn David (Will Forte) dazu bereit, die Fahrt mit seinem Vater anzutreten – auch wenn die beiden schon lange nicht mehr viel miteinander zu tun haben. Bei einem ungeplanten Zwischenstopp in Woodys Geburtsstadt Hawthorne treffen sie auf ihre Verwandtschaft, alte Freunde und auch viele Neider, die sich vor allem für den neu gewonnenen Reichtum des seltenen Gastes interessieren.
Der Vater-Sohn-Trip wird so nicht nur zu einer Reise in Woodys Vergangenheit, sondern vielmehr zur Suche nach Respekt und Anerkennung und vor allem nach etwas, wofür es sich lohnt, weiterzuleben.” (Paramount Pictures)

Nebraska
Regie: Alexander Payne
Drehbuch: Bob Nelson
Musik: Mark Orton
Verleih: Paramount Pictures
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Bruce Dern – Woody Grant (Peter Groeger)
Will Forte – David Grant (Alexander Doering)
June Squibb – Kate Grant (Evelyn Gressmann)
Bob Odenkirk – Ross Grant (Frank Roeth)
Stacy Keach – Ed Pegram (Klaus Sonnenschein)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen

Written by Matthias Kratzenstein in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics