Feb
20
2014

Monuments Men – Ungewöhnliche Helden – Kinostart: 20.02.2014

George Clooneys fünfter Film Monuments Men – Ungewöhnliche Helden sorgte nach ordentlichem US-Kinostart (trotz aller Kritik) natürlich auch auf der Berlinale für den erwartungsgemäßen Rummel. Clooney ist und bleibt ein eigenes Universum. Besonders sehenswert sind aus unserer Perspektive die beiden deutschen Trailer: Beinahe nie kann man nämlich die beiden Möglichkeiten, George Clooney auf Deutsch zu sehen bzw. zu hören, direkt vergleichen. Und sich eine eigene Meinung bilden. Großartig!

Monuments Men – Ungewöhnliche Helden basiert auf einer wahren Geschichte, in der eine Sondereinheit während des Zweiten Weltkriegs von den Alliierten beauftragt wird, die größten Meisterwerke der Kunst aus den Händen der Nationalsozialisten zu befreien und an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben. Es ist eine schier unmögliche Mission: Die Kunstwerke befinden sich hinter den feindlichen Linien, und die deutsche Armee hat den strikten Befehl alles zu zerstören, sollte das Dritte Reich untergehen. Wie kann die Gruppe von sieben Museumsdirektoren, Kuratoren und Kunsthistorikern, die sich eher mit Michelangelo als mit einem M-1 Sturmgewehr auskennen, überhaupt auf Erfolg hoffen? In einem Wettlauf gegen die Zeit sind die Monuments Men, wie sie genannt wurden, bereit, ihr Leben zu riskieren, um jahrhundertealte Kultur vor der Vernichtung zu bewahren und die Meisterwerke zu beschützen und zu verteidigen.” (20th Century Fox)

Monuments Men – Ungewöhnliche Helden
Regie: George Clooney
Drehbuch: George Clooney & Grant Heslov
Basierend auf dem Buch von Robert M. Edsel
Musik: Alexandre Desplat
Verleih: 20th Century Fox
Filmwebsite

Cast (Auszug)
George Clooney – Frank Stokes (Detlef Bierstedt)
Matt Damon – James Granger (Simon Jäger))
Bill Murray – Richard Campbell (Arne Elsholtz)
Cate Blanchett – Claire Simone (Arianne Borbach)
John Goodman – Walter Garfield (Klaus Sonnenschein)
Jean Dujardin – Jean Claude Clermont (Jean Yves De Groote)
Hugh Bonneville – Donald Jeffries (Lutz Schnell)
Bob Balaban – Preston Savitz (Lutz Mackensy)
Dimitri Leonidas - Epstein (Julius Jellinek)
Justus von Dohnányi - Stahl (Justus von Dohnányi)
Michael Brandner - Dentist (Michael Brandner)
Holger Handtke - Colonel Wegner (Holger Handtke)
Udo Kroschwald - Goering (Udo Kroschwald)
Luc Feit - Aachen Vicar (Luc Feit)
Sam Hazeldine - Colonel Langton (Bernd Vollbrecht)
Alexandre Desplat - Emile (Patrice Luc Doumeyrou)
Diaemaid Murtagh - Capt. Harpen (Dennis Schmidt-Foß)
Miles Jupp - Maj. Fielding (Christian Gaul)
Grant Heslov - Doctor (Rainer Fritzsche)
Christian Rodska - President Truman (Bodo Wolf)
Mike Dalton - President Roosevelt (Friedrich Georg Beckhaus)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen.
Deutsche Dialogbuch: Klaus Bickert
Deutsche Dialogregie: Axel Malzacher
Synchronproduktion: RC Produktion
Finale Besetzung mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von 20th Century Fox.

Written by Matthias Kratzenstein in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics