Okt
21
2008

Boy-Gobert Preis für Lisa Hagmeister

Die Hamburger Thalia-Theater Schauspielerin Lisa Hagmeister erhält den mit 10.000 Euro dotierten Boy-Gobert-Preis 2008 der Körber-Stiftung für ihre herausragenden schauspielerischen Leistungen in der vergangenen Spielzeit. Ihr Talent und ihre vielfältige Rollengestaltung unter anderem in Anton Tschechows ‚Onkel Wanja’ (Regie Andreas Kriegenburg), in ‚Das letzte Feuer’ von Dea Loher (Regie Andreas Kriegenburg) und in der ‚Glasmenagerie’ von Tennessee Williams (Regie Annette Pullen) überzeugten die Jury. Der Preis wird am 30.11. im Rahmen einer feierlichen Matinee überreicht.

Geboren 1979 in Berlin, studierte Lisa Hagmeister von 1999 bis 2003 an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Von Januar 2003 bis 2006 war sie festes Ensemblemitglied am Düsseldorfer Schauspielhaus. Seit der Spielzeit 2006/07 ist Lisa Hagmeister Ensemblemitglied des Thalia Theaters.


Written by verwalter in: Ausgezeichnetes | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics