Jun
05
2014

Boyhood – Kinostart: 05.06.2014

“Wer sagt, man könne auf gute Ratschläge verzichten, der hätte sich bei diesem Beispiel wohl die Zähne ausgebissen - denn Geduld zahlt sich manchmal wirklich aus. Regisseur Richard Linklater hat darauf vertraut und er hat vollkommen Recht: Wer eine so großartige Idee in die Tat umsetzt, einen solchen Cast über 12 Jahre lang zu begleiten und jedes Jahr immer wieder ein paar wenige Szenen erarbeiten und spielen zu lassen, der kreiert für mich nicht nur einen Film, sondern der erschafft ein echtes Kunstwerk!” (Laura Albani, Berlin)

“Das Ergebnis des Projekts auf der Leinwand als Ziel zu haben und nicht das schnelle Geld, macht es für mich sowieso immer wieder besonders lohnenswert ins Kino zu gehen. Und nicht nur die Idee scheint einfach gut gewesen zu sein, vor allem die Umsetzung wirkt schon in den Vorankündigungen mehr als gelungen. Die großartigen Kritiken sprechen sowieso ihre eigene Sprache, Vielen galt Boyhood in diesem Jahr als Favorit auf den Goldenen Bären, Linklater gewann schließlich den Silbernen Bären für die Beste Regie auf der Berlinale 2014.
Allein schon der Trailer ist für mich so vielversprechend, dass ich es kaum erwarten kann, allen Freunden, Familienmitgliedern und Bekannten davon zu erzählen und sie ins Kino zu schleusen. Ich bin begeistert, dass sich jemand in unserer schnelllebigen Zeit tatsächlich noch die Zeit genommen hat, mit einer Wahnsinnsbesetzung, etwas derart Besonderes zu kreieren.”

Vor 12 Jahren, im Jahr 2002, hatte Regisseur Richard Linklater die Idee, einen Film über die Kindheit zu drehen. Dafür wählte er ein einzigartiges cineastisches Experiment: Von 2002 bis 2013 begleitete er den sechsjährigen Mason (Ellar Coltrane) bis zum Eintritt ins College. Kurze, über die Jahre verteilte Episoden aus dem Leben von Mason und seiner Patchwork-Familie – seine zwei Jahre ältere Schwester (Lorelei Linklater) und seine geschiedenen Eltern (Patricia Arquette, Ethan Hawke) – montierte Linklater zu einer berührenden Coming-of-Age-Geschichte. (Universal Pictures)

Boyhood
Drehbuch & Regie: Richard Linklater
Verleih: Universal
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Patricia Arquette – Olivia (Ulrike Stürzbecher)
Ellar Coltrane – Mason (Patrick Baehr)
Ethan Hawke – Mason Sr (Frank Schaff)
Lorelei Linklater – Samanatha (Giovanna Winterfeldt)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen
Synchronregie: Axel Malzacher
Synchronfirma: RC Production
Quelle: synchronkartei.de

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics