Jun
05
2014

Mamam und ich – Kinostart: 05.06.2014

Mamam und ich ist das Regiedebüt des französischen Autors, Regisseurs und Comédien Guillaume Gallienne über seine eigene Geschichte vom Erwachsenwerden und seine sexuelle Selbstfindung nach seinem erfolgreichen 1-Personentheaterstück. 600.000 Zuschauer am ersten Kinowochenende in Frankreich und 5 Césars (u.a. Bester Film / Bester Hauptdarsteller)! Markus Off sprach Guillaume Gallienne in der Doppelrolle als Guillaume und als Maman in der deutschen Fassung.

“Die erste Erinnerung, die ich an meine Mutter habe, ist, als ich vier oder fünf Jahre alt war und sie uns, meine beiden Brüder und mich, zum Essen ruft: „Jungs und Guillaume, zu Tisch!“. Und als ich zum letzten Mal mit ihr telefonierte, legte sie auf mit den Worten: ‘Ich umarme dich, ma chérie’. Sagen wir es mal so: zwischen diesen beiden Sätzen lagen einige Missverständnisse …” (Guillaume Gallienne)

“Jungs und Guillaume, zu Tisch!” – seit Guillaume (Guillaume Gallienne) zurückdenken kann, werden er und seine Brüder mit diesen Worten von der Mutter zum Essen gerufen. Guillaume ist anders als die beiden älteren Söhne der Familie. Sehr zum Missfallen des Vaters interessiert er sich nicht für Sport und andere Jungsdinge. Guillaume ist auf Maman fixiert, die er über alles verehrt und der er jeden Wunsch erfüllen möchte. Und nach zwei Söhnen hätte sie doch so gern ein Mädchen gehabt! Also passt Guillaume die Realität immer mehr ihren Wunschvorstellungen an und schlüpft in die Rolle der Tochter, die Maman nie hatte …
Doch nach einigen Umwegen kommt auch für den heranwachsenden Guillaume die Frage: Wer oder was bin ich eigentlich? Wen darf, wen kann ich lieben? Bin ich schwul, wie Maman glaubt, oder was? Nach einigen komischen Probeläufen auf dem Parcours der sexuellen Möglichkeiten, die ihn nach Spanien, England und Deutschland führen, wird der junge Mann durch ein himmlisches Zusammentreffen endlich von allen seinen Zweifeln erlöst. Er – aber nicht Maman … (Concorde Film)

Maman und ich
Drehbuch & Regie: Guillaume Gallienne
Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Guillaume Gallienne
Verleih: Concorde Film
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Guillaume Gallienne – Guillaume / Mamam (Markus Off)
André Marcon – Vater ()
Françoise Fabian – Baboue ()
Nanou Garcia - Paqui ()
Diane Kruger - Ingeborg (Stephanie Kellner, Diane Kruger?)
Reda Kateb – Karim ()
Götz Otto – Raymund (Götz Otto?)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen
Teils spekulativ bzw. aufgrund des Trailers
Dialogbuch & Regie: Beate Klöckner

Das Buch zum Film Mamam und ich von Guillaume Gaillenne erschien am 02. Juni bei Rowohlt in Hamburg (€ 9,99, 96 Seiten)

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics