Jun
26
2014

Violette – Kinostart: 26.06.2014

Ähnlich markant und charismatisch wie Arvo Pärts Komposition “Fratres” wirken schon im Trailer zu Violette die beiden Hauptdarstellerinnen Emmanuelle Devos und Sandrine Kiberlain. Der neue Film von Martin Provost widmet sich der französischen Autorin Violette Leduc und ihrer Beziehung zu Simone de Beauvoir, in der deutschen Fassung gesprochen von Elisabeth Günther und Madeleine Stolze. In weiteren Rollen u.a. Oliver Gourmet (Jacques Breuer) als Jacques Guérin, Catherine Hiegel (Angelika Bender) als Berthe Leduc, Oliver Py (Philipp Moog) als Maurice Sachs und Jacques Bonnaffé (Ekkehardt Belle) als Jean Genet.

“Verkannt und ungeliebt - so fühlte sich Violette Leduc, unehelich geboren. Aber sie hat den Mut, über intimste Gefühle und Erlebnisse zu schreiben - so stark, leidenschaftlich und poetisch wie keine Frau zuvor. 1945 begegnet sie Simone de Beauvoir und überreicht ihr den ersten Roman, der das Verhältnis zur ablehnenden Mutter behandelt. Simone ist hingerissen und beschließt, Violettes Karriere nach Kräften zu fördern.
Damit beginnt eine lebenslange tiefe Freundschaft, getragen von Violettes unbändigem Durst nach Liebe und Selbstbefreiung durchs Schreiben und Simones unerschütterlicher Überzeugung, das Schicksal einer außergewöhnlichen Frau in ihren Händen zu halten …” (Kool Filmdistribution)

Violette
Regie: Martin Provost
Drehbuch: Martin Provost, Marc Abdelnour, René de Ceccatty
Verleih: Kool Filmdistribution
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Emmanuelle Devos - Violette Leduc (Elisabeth Günther)
Sandrine Kiberlain – Simone de Beauvoir (Madeleine Stolze)
Oliver Gourmet – Jacques Guérin (Jacques Breuer)
Catherine Hiegel – Berthe Leduc (Angelika Bender)
Jacques Bonnaffé – Jean Genet (Ekkehardt Belle)
Oliver Py – Maurice Sachs (Philipp Moog)
Nathalie Richard – Hermine (Carin C. Tietze)
Erwan Creignou – Marcel (Sebastian Winkler)
Stanley Weber – René (Stefan Günther)
Fabrizio Rongione – Yvon Belaval (Ilona Grandke)
Frans Boyer – Junger Bauer (Fabian Rohm)
Jean Toscan – Monsieur Motté (Norbert Gastell)
… - Ernest (Erich Ludwig)
… - Buchhändlerin (Susanne von Medvey)
… - Sekretärin (Dana Geissler)
… - Regisseur (Michael Schwarzmaier)
… - Mme Moustier (Ruth Küllenberg)
… - Chantelauze (Gerhard Jilka)
… - Jacques Lemarchand (Thomas Raucher)
… - Natalie (Shirin Lotze)
… - Yvette (Ilena Gwisdella)
… - Alte Frau (Eva-Maria Lahl)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen
Finale Besetzung mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von Kool Filmdistribution / Neu Tonfilm München. Herzlichen Dank an Ludwig Ammann und Annett Ostermeier!

Written by Matthias Kratzenstein in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics