Jul
02
2014

Jack und das Kuckucksuhrherz – Kinostart: 03.07.2014

Wie Große Jungs ist Jack und das Kuckucksuhrherz das filmische Debüt eines Autors und Musikers. Nachdem Mathias Malzieu den Roman und die Lieder zu Die Mechanik des Herzens veröffentlicht hatte, gewann er die Produzenten Virginie Besson-Sillat und Luc Besson für seinen Traum, daraus “einen animierten Film zu realisieren, basierend auf meinen Liedern und meinem Buch, um die poetische Seite der Animation erkunden.” Und der Trailer sieht tatsächlich besonders aus!

In der deutschen Fassung werden die Hauptrollen (Jack & Acacia) von Konstantin von Jascherow und Kaya Marie Möller gesprochen. Den Roman Die Mechanik des Herzens gibt es natürlich auch auf deutsch, das Hörbuch mit Vladimir Burlakov (Im Angesicht des Verbrechens) erscheint außerdem in Kürze bei Sauerländer Audio / Argon-Verlag: “Mathias Malzieu, der Truffaut unter den französischen Rocksängern, erzählt ein bildgewaltiges Märchen – so sinnlich, geheimnisvoll und zerbrechlich wie die Liebe selbst. Für Romantiker und Sehnsüchtige zwischen 14 und 99 Jahren.”

Auch Laura Albani ist sehr angetan: “Auf den ersten Blick könnte man bei Jack und das Kuckucksuhrherz meinen, dass es sich um einen Tim Burton Film handele. Dem ist aber nicht so. Die Regisseure Mathias Malzieu und Stéphane Berla kreieren jedoch eine ähnliche Stimmung, düster und fast ein bisschen angsteinflößend. Trotz des etwas düsteren Anscheins hat die gesamte Optik etwas wahnsinnig Liebevolles und vor allem Detailverliebtes. Mich spricht dieser Look in Filmen immer wieder an. Animierte Filme wie diese finde ich wahnsinnig faszinierend, sodass für mich klar ist, dass ich diesen Film unbedingt schauen möchte. Ich hoffe nur darauf, dass dieser Tim Burton-Vergleich mir während des Filmes nicht negativ aufstößt und dass die beiden Regisseure es schaffen, etwas ganz Eigenes zu kreieren.”

“Am kältesten Tag, den Schottland je sah, kommt der kleine Jack mit gefrorenem Herzen zur Welt. Seine Hebamme Madeleine ersetzt den Eisklumpen kurzentschlossen durch eine Kuckucksuhr und ticktack, bummbumm: Jack kann leben. Drei wichtige Regeln gilt es jedoch fortan für Jack zu beherzigen: niemals an den Zeigern drehen, niemals in Rage geraten und sich niemals verlieben, denn sonst spielt das Uhrwerk verrückt und das kann den Tod für Jack bedeuten.
Doch wie schafft man es, sich niemals zu verlieben? Und so kommt es wie es kommen muss: Jack trifft auf die bezaubernde Sängerin Acacia, singt mir ihr ein Liebeslied und bumm: sein Kuckucksuhrherz dreht durch. Kurz darauf kommt er wieder zu sich, aber die Schönheit ist verschwunden. Die Suche nach seiner Angebeteten führt den Jungen zusammen mit dem faszinierenden George Méliès durch ganz Europa, bis er sie schließlich auf einem Rummelplatz bei Sevilla findet. Dort setzt Jack alles dran, das Herz seiner Geliebten für sich zu gewinnen.“ (Universum Film)

Jack und das Kuckucksuhrherz
Regie: Mathias Malzieu & Stéphane Berla
Drehbuch: Mathias Malzieu
Nach dem Roman Die Mechanik des Herzens von Mathieu Malzieu
Musik: Dionysos / Mathias Malzieu
Produzentin: Virginie Besson-Sillat
Verleih: Universum Film
Filmwebsite

In der deutschen Fassung mit den Synchronstimmen von:
Jack: Constantin von Jascheroff
Miss Acacia: Kaya Marie Möller
Joe: Tobias Nath
Mellies: Viktor Neumann
Luna: Julia Kaufmann
Anna: Nicole Hannak
Madeleine: Christine Marquitan
Arthur: Axel Lutter
Brigitte Helm: Daniela Strietzel
Frau mit 2 Köpfen: Julia Stöpel
Jg.Mutter: Anja Nestler

u.v.a.

Deutsches Dialogbuch / Dialogregie: Mario von Jascheroff
Synchronfirma: Christa Kistner Synchronproduktion

Finale Besetzung mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von Universum Film / pataki.pr.and.more. Herzlichen Dank an Susann Pataki!

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics