Sep
18
2014

Gemma Bovery – Kinostart: 18.09.2014

Und noch eine Literaturverfilmung startet in dieser Woche: Gemma Bovery wirkt im Trailer & Teaser sehr amüsant und scheint mit der zauberhaften Gemma Arterton und Fabrice Lucchini als Bäcker mit Künstlerseele in den Hauptrollen wunderbar besetzt. Lucchini erinnert in seiner Rolle tatsächlich ein wenig an einen französischen Woody Allen, in der deutschen Fassung wird er von Stephan Schwartz gesprochen. Dt. Dialogbuch und Dialogregie: Marina Köhler.

“Martin (Fabrice Luchini) ist ein Ex-Bohemien alter Pariser Schule, der mehr oder minder freiwillig die väterliche Bäckerei eines kleinen Dorfes in der Normandie übernommen hat. Was von den Ambitionen seiner Jugend übrig geblieben ist, sind seine blühende Fantasie und eine flammende Leidenschaft für die große Literatur, insbesondere die Romane von Gustave Flaubert. Kein Wunder, dass es ihn aufwühlt, als zwei junge Eheleute aus England, deren Namen seltsam vertraut klingen, sich auf einem nahe gelegenen Bauernhof niederlassen: Die Neuankömmlinge heißen nicht nur Gemma und Charles Bovery (Gemma Arterton, Jason Flemyng), auch ihr Verhalten scheint geradewegs von Flauberts Helden inspiriert zu sein. Für den heimlichen Künstler, der in Martin schlummert, ist die Gelegenheit zu schön, um – neben dem täglichen Brotteig – nicht auch das Schicksal dieser Menschen aus Fleisch und Blut zu formen. Doch die schöne Gemma Bovery kennt sich mit klassischer Literatur überhaupt nicht aus und will eigentlich nur ihr eigenes Leben leben …” (Prokino)

Gemma Bovery
Regie: Anne Fontaine
Drehbuch nach der Vorlage von Posy Simmonds: Pascal Bonitzer, Anne Fontaine
Musik: Bruno Coulais
Verleih: Prokino
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Gemma Arterton – Gemma Bovery (Annina Braunmiller)
Jason Flemyng – Charlie Bovery (Thomas Loibl)
Fabrice Luchini – Martin Joubert (Stephan Schwartz)
Isabelle Candeliér – Valérie Joubert (Elisabeth von Koch)
Kacey Mottet-Klein – Julien Joubert (Karim El Kammouchi)
Niels Schneider – Hervé de Bressigny (Max Felder)
Edith Scob – Madame de Bressigny (Heidi Treutler)
Mel Raido – Patrick (Jakob Riedl)
Pip Torrens – Rankin (David Williamson)
Elsa Zyberstein – Wizzy (Claudia Lössl)
Pascale Arbillot – Neue Nachbarin (Alisa Palmer)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen
Buch & Regie: Marina Köhler
Produktion: FFS Film & Fernseh-Synchron GmbH
Quelle: Prokino

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics