Okt
30
2014

Zwei Tage, eine Nacht – Kinostart: 30.10.2014

Der neue Film der belgischen Regiemeister Jean-Pierre und Luc Dardenne feierte im Wettbewerb der diesjährigen Internationalen Filmfestspiele von Cannes seine Weltpremiere. Mit der großartigen Oscar®-Preisträgerin Marion Cotillard in der Hauptrolle als Sandra, in der deutschen Fassung wie meist in den letzten Jahren gesprochen von Natascha Geisler. Leonhard Mahlich synchronisierte Fabrizio Rongione als Sandras Ehemann Manu.

“Zwei Tage und eine Nacht, in denen für Sandra alles auf dem Spiel steht: Achtundvierzig Stunden hat sie Zeit, um ihre Arbeitskollegen zu überreden, auf ihre begehrten Bonuszahlungen zu verzichten, damit sie selbst ihren Job behalten kann…“

Besonders bemerkenswert muss die gemeinsame Arbeit sowohl für die beiden Regisseure als auch für Marion Cotillard gewesen sein. Dass sie sich dafür u.a. außergewöhnlich viel Zeit genommen haben, geht auch aus dem Interview mit Jean-Pierre und Luc Dardenne über die Arbeit mit den Schauspielern hervor:

Jean-Pierre: Einen Monat lang haben wir Probeaufnahmen gemacht.
Luc: …zum einen, um in den Rhythmus hineinzufinden, und zum anderen, um jenes Klima vollkommenen Vertrauens herbeizuführen, das die Darsteller brauchen, um möglichst natürlich vor der Kamera zu agieren.
Jean-Pierre: Wir haben chronologisch gedreht, was für uns ebenso hilfreich war wie für die Darsteller. Die Wege, die Sandra innerhalb von zwei Tagen und einer Nacht zurücklegt, gehen ja mit einer starken Entwicklung einher, und dies sowohl in geistiger als auch in körperlicher Hinsicht.
(Alamode Film)

Zwei Tage, ein Nacht
Drehbuch / Regie / Produktion: Jean-Pierre und Luc Dardenne
Verleih: Alamode Film
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Marion Cotillard - Sandra (Natascha Geisler)
Fabrizio Rongione - Manu (Leonhard Mahlich)
Catherine Salee - Juliette (Kathrin Zimmermann)
Baptiste Sornim – Mr. Dumont (Uwe Teschner)
Alain Eloy - Willy (Dirk Bublies)
Myriem Akheddiou - Mireille (Marion Musiol)
Fabienne Sciascia - Nadine (Sonja Spuhl)
Timur Magomedgadzhiev - Timur (Nico Sablik)
Hichham Slaoul - Hicham (Karlo Hackenberger)
… - Hichams Frau (Sanam Afrashteh)
Philippe Jeusette - Yvon - (Olaf Reichmann)
Yohan Zimmer - Jerome (Jeffrey Wipprecht)
Christelle Cornil - Anne (Maria Jany)
Laurent Caron - Julien (Jörg Pintsch)
Franck Laisne - Dominique (Tino Kiessling)
… - Juliens Frau (Nadine Leopold)
Simon Caudry - Maxime ()
Phil Groyne - Estelle ()
Serge Koto - Alphonse (Samir El Sabkhawi)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen
Synchronproduktion: Christa Kistner Synchronproduktion
Dialogbuch: Michael Schlimgen
Dialogregie: Susanna Bonasevic
Vorläufige Synchronbesetzung mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von Wild Bunch Germany

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics