Jan
15
2015

Schändung – Kinostart: 15.01.2015

Im März wird Jussi Adler-Olsen vom Festival “Mord am Hellweg” in Unna mit dem Publikumspreis “Ripper Award” (dem Europäischen Preis für Krimiliteratur) 2014/15 ausgezeichnet. Vorher startet nach Erbarmen (2014) mit Schändung ein weiterer Thriller nach einem Buch von Adler-Olsen mit Carl Mørk vom Sonderderzernat Q und seinem Assistenten Assad im Kino. In der deutschen Fassung erneut gesprochen von Frank Roeth und Tayfun Bademsoy. Das gleichnamige Hörbuch, gelesen von Wolfram Koch, erschien 2010 bei Der Audio Verlag.

“1994 werden zwei Geschwister brutal ermordet in einem Sommerhaus an der Küste aufgefunden. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe Schüler aus einem nahe gelegenen Eliteinternat, die für ihre Gewaltorgien bekannt sind. Doch dann gesteht ein anderer die Tat und der Fall wird zu den Akten gelegt. Bis Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas) 20 Jahre später von einem scheinbar verwirrten Mann auf offener Straße angesprochen wird. Er gibt sich als Vater der Opfer aus – und wird am nächsten Tag tot aufgefunden. Irgendetwas an der Sache stimmt nicht, und so begibt sich Mørck mit seinem Assistenten Assad (Fares Fares) auf die Spur der Morde.
In den Archiven stoßen sie auf den panischen Notruf einer jungen Frau, die mit dem Verbrechen in Verbindung zu stehen scheint: Kimmie (Danica Curcic). Sie könnte der Schlüssel zur Lösung sein, ist seit der Tat aber spurlos verschwunden. Und schon befinden sich Carl und Assad inmitten einer atemlosen Jagd nach ihr, die sie nicht nur in die Abgründe der Gesellschaft führt, sondern auch in deren höchsten Kreise. Denn Kimmies Enthüllungen wären eine große Gefahr für eine Reihe einflussreicher Männer – und die tun alles dafür, dass sie für immer schweigt …” (NFP*)

Schändung
Regie: Mikkel Nørgaard
Drehbuch: Nikolaj Arcel, Rasmus Heisterberg
Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Jussi Adler-Olsen
Verleih: NFP*
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Nikolaj Lie Kaas - Carl Mørck (Frank Roeth)
Fares Fares – Assad (Tayfun Bademsoy)
Pilou Asbæk – Ditlev Pram ()
Danica Curcic – Kimmie ()
David Dencik – Ulrik Dybbel ()
Johanne Louise Schmidt – Rose ()
Beate Bille – Thelma ()
Peter Christoffersen – Alberg ()
Søren Pilmark - Markus Jakobsen (Udo Schenk)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen
Teils spekulativ bzw. aufgrund der Trailer / Ausschnitte.

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics