Mrz
05
2015

Still Alice – Kinostart: 05.03.2015

Julianne Moore und ihre deutsche Stimme Petra Barthel: Eine der großen weiblichen Synchron-Idealbesetzungen, vielleicht vergleichbar mit ähnlich prominenten Paaren wie Julia Roberts/Daniela Hoffmann, Cameron Diaz/Katrin Fröhlich oder Kate Winslet/Ulrike Stürzbecher. Natürlich ist Petra Barthel auch an Still Alice beteiligt, jenem Film, der Julianne Moore nach etlichen Nominierungen zuvor nun endlich einen Oscar für die Beste Hauptrolle eingebracht hat. Zu Recht!

“Zunächst sind es nur Kleinigkeiten, die kaum jemandem auffallen. Bei einem Vortrag fällt Professorin Alice Howland (Julianne Moore) plötzlich ein Wort nicht ein. Wenig später dann verliert sie beim Joggen die Orientierung, obwohl sie die Strecke fast jeden Tag läuft. Die 50-jährige, ahnt bald, dass mit ihr etwas nicht stimmt. Aber die Diagnose ist trotzdem ebenso unerwartet wie erschütternd: Alice leidet an einem seltenen Fall von frühem Alzheimer.

Ihre jüngste Tochter, die Schauspielerin Lydia (Kristen Stewart), ist die erste, die bemerkt, dass mit ihrer Mutter etwas nicht stimmt. Und weil diese Form der Krankheit vererbbar ist können es Alice und ihr Ehemann John (Alec Baldwin) nicht länger vermeiden, den drei älteren Kindern die Wahrheit zu sagen. Denn auch sie könnten ganz direkt betroffen sein.
Lydia will, statt sich um die eigene Zukunft zu sorgen, lieber für ihre Mutter da sein. Ein gemeinsamer Sommer im Strandhaus der Familie schweißt sie enger zusammen denn je. Und als Alices Zustand sich zusehends verschlechtert, ist es ausgerechnet ihre Jüngste, die für sie die größten Opfer bringt.” (polyband medien)

Still Alice
Drehbuch & Regie: Richard Glatzer & Wash Westmoreland
Verleih: polyband medien
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Julianne Moore – Alice (Petra Barthel)
Alec Baldwin – John (Klaus Dieter Klebsch)
Kristen Stewart – Lydia (Annina Braunmiller)
Kate Bosworth – Anna (Maria Koschny)
Hunter Parrish – Tom (Patrick Roche)
Shane McRae – Charlie (Tom Radisch)
Stephen Kunke – Dr. Benjamin (Matthias Deutelmoser)
Seth Gilliam . Frederic (Olaf Reichmann)
Quincy Tyler Bernstine – Pflegerin (Vera Teltz)
Daniel Gerroll – Eric (Bernd Vollbrecht)
Rosa Arredondo – Lucia (Melanie Pukaß)
Caridad Martinez – Elena (Barbara Freier)
Erin Darke – Jenny (Anna Griesebach)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen
Dialogbuch & Dialogregie: Matthias von Stegmann
Redaktion: Ina Banzhaf
Synchronproduktion: splendid synchron GmbH

Finale Besetzung mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von splendid synchron gmbh. Herzlichen Dank an Ina Banzhaf!

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics