Jan
28
2016

Deutscher Hörbuchpreis 2016: Sophie Rois, Lars Eidinger, Philipp Moog und „Die drei ???“

In sieben der acht Kategorien stehen seit heute die Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises 2016 fest: Sophie Rois und Lars Eidinger sind die “Besten Interpreten”, beide werden für besondere Produktionen ausgezeichnet, die bei tacheles! / ROOF Music erschienen sind. Großartig!
Wir ist das “Beste Hörspiel”, Deutschland. Erinnerungen einer Nation ist “Bestes Sachhörbuch” und Philipp Moog ist der Preisträger in der Kategorie “Beste Unterhaltung” (Tante Poldi und die sizilianischen Löwen). Der Preis für die “Beste verlegerische Leistung” geht an Der Hörverlag und den Bayerischen Rundfunk für die Edition Die Quellen sprechen.

Wie schon im November bekannt wurde, bekommen außerdem Jens Wawrczeck, Andreas Fröhlich und Oliver Rohrbeck (Die drei ???) in diesem Jahr den Sonderpreis, der erstmals an ein Ensemble verliehen wird. Bisherige Preisträger in dieser Kategorie waren Christian Brückner und Katharina Thalbach, die für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurden.
Der Preisträger in der Kategorie “Bestes Kinderhörbuch” wird in der kommenden Woche bekannt gegeben.

Wie im vergangenen Jahr moderiert Götz Alsmann die festliche Preisverleihung. Gastgeber der Veranstaltung am 8. März 2016 ist der Westdeutsche Rundfunk im Kölner Funkhaus am Wallrafplatz. Traditionell eröffnet die Preisverleihung das internationale Literaturfest lit.COLOGNE.

Alle Infos auf deutscher-hoerbuchpreis.de

Written by admin in: Ausgezeichnetes, Hörbuch-/spiel Tipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics