Feb
23
2016

Spotlight – Kinostart: 25.02.2016

In der Tradition von Enthüllungsklassikern wie Die Unbestechlichen und The Insider entwickelte Drehbuchautor und Regisseur seinen neuen Film Spotlight nach dem wahren, 2003 aufgedeckten Fall: Einer der Favoritenfilme für die Oscarverleihung am nächsten Sonntag mit einem sehr bemerkenswerten Ensemble. Sechsfach nominiert in den Hauptkategorien Bester Film, Beste Regie, Bestes Originaldrehbuch, Bester Schnitt und Beste Nebendarsteller (Mark Ruffalo & Rachel McAdams), Musik: Howard Shore.

“Im Jahr 2001 erhalten investigative Journalisten des “Boston Globe” einen besonderen Auftrag ihres Chefredakteurs: Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche. Doch der vermeintliche Einzelfall entpuppt sich als Skandal mit ungeahnten Ausmaßen. Die Journalisten stoßen auf zahlreiche Widerstände, die Opfer schweigen aus Angst und hochbezahlte Anwälte spielen auf Zeit. Die Recherche droht zu scheitern!” (Paramount Pictures Germany)

Spotlight
Regie: Tom McCarthy
Drehbuch: Josh Singer & Tom McCarthy
Musik: Howard Shore
Verleih: Paramount Pictures
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Mark Ruffalo – Mike Rezendes (Norman Matt)
Michael Keaton – Walter “Robby” Robinson (Joachim Tennstedt)
Rachel McAdams – Sacha Pfeiffer (Ranja Bonalana)
Liev Schreiber – Marty Baron (Marco Kröger?)
John Slattery – Ben Bradlee, Jr. (Bernd Vollbrecht?)
Brian d’Arcy James – Matt Carroll ()
Stanley Tucci – Mitchell Garabedian (Lutz Mackensy)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen
Alle Angaben überwiegend spekulativ, aufgrund der Trailer und ohne Gewähr! Die finale Besetzungsliste liegt uns leider noch nicht vor.

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics