Apr
14
2016

Hörspieltipp: Alleestraße. Mit Ulrich Noethen. 16.04.2016, DLF

Ulrich Noethen: einer der großen Schauspieler im deutschsprachigen Raum, dessen außergewöhnliche künstlerische Laufbahn sich bis heute kontinuierlich vor allem durch besondere und für den Zuschauer immer wieder überraschende Rollen auszeichnet. Man bleibt vorfreudig gespannt! Das neue Hörspiel Alleestraße des Kölner Autors Roland E. Koch bestreitet Noethen nun als Solo zusammen mit Musik von Marion Wörle und Maciej Sledziecki. Ursendung ist am 16. April auf DLF, Regie: Fabian von Freier.

“Erinnerungen, Beobachtungssplitter, paradoxe Momentaufnahmen. Eine Kindheit und Jugend im Ruhrgebiet der 60er- und 70er-Jahre. Die Enge, die Sprachlosigkeit einer bürgerlichen Kleinfamilie, die Gewalt in der innerlich beschädigten Nachkriegsgesellschaft. Jemand streckt den rechten Arm nach oben. Nichts ist geordnet, nichts chronologisch, von tief unten kommen immer neue Schrecknisse, neue Einzelheiten. Gibt es einen Ausweg aus dem Raum der Kindheit? Die meisten Aufbrüche führen zurück zur baumlosen ‘Alleestraße’, zum Großvater, der den Faschismus von ganzem Herzen lebt und weitergibt, zu den bitteren Schmerzen der ersten Jahre.” (dlf.de)

Alleestraße
Von Roland E. Koch
Komposition: Marion Wörle, Maciej Sledziecki
Regie: Fabian von Freier
Mit: Ulrich Noethen
Produktion: DLF 2016
Länge: ca. 60′
(Ursendung)

Sendetermin:
16.04.2016
20.05 Uhr
Deutschlandfunk

Alle Infos auf deutschlandfunk.de

Written by admin in: Hörbuch-/spiel Tipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics