Feb
03
2017

The Salesman - Kinostart: 02.02.2017

Der iranische Regisseur Asghar Farhadi, 2012 mit einem Golden Globe und einem Oscar® für seinen Film “Nader und Simin - Eine Trennung” ausgezeichnet, ist fürThe Salesman 2017 erneut in der Kategorie “Foreign Language Film” bei den diesjährigen Oscars® nominiert. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen wird er, wie auch in seinem Statement in der New York Times zu lesen war, keine Sonderregelungen beanspruchen und nicht zur Preisverleihung anreisen. Prokino zeigt seinen Film nun seit gestern in ausgewählten Kinos in der deutschen Synchron-Fassung, Nadja Schönfeldt und Nico Mamone sprechen die Hauptrollen von Rana (Taraneh Alidoost) und Emad (Shahab Hosseini).

Suzan Vahabzadeh schreibt in der SZ: “Wäre dieser Film nicht schon seit dem Frühjahr 2016 fertig, man könnte fast meinen, er sei auch ein Kommentar zum aktuellen Verhalten einiger Männer in der Weltpolitik”.

Mit einem cleveren Kunstgriff verknüpft Asghar Farhadi die Handlung um Emad und Rana mit Arthur Millers berühmtem Theaterstück “Tod eines Handlungsreisenden”. Er eröffnet damit eine neue Erzählstruktur und unzählige subtile Deutungsmöglichkeiten. Das heutige Teheran erscheint einem plötzlich wie das alte New York Millers.

“Fluchtartig müssen Emad und Rana ihre Wohnung verlassen. Durch eine Beschädigung des Fundaments droht das Haus einzustürzen. Ein Bekannter stellt dem jungen Paar seine leerstehende Wohnung zur Verfügung, ein seltener Glücksfall in einer dicht besiedelten Stadt wie Teheran. Als Rana im Badezimmer von einem Unbekannten überrascht wird, erfahren sie, dass die Vormieterin neben persönlichen Gegenständen auch einen zweifelhaften Ruf hinterlassen hat. Rana weigert sich, die Polizei einzuschalten oder auch nur über den Vorfall zu sprechen. Also macht sich Emad selbst auf die Suche nach dem Täter. Zunehmend verstrickt sich das Paar in einem Geflecht aus Scham und Schuldzuweisungen und droht schließlich daran zu zerbrechen…” (Prokino)

The Salesman
Regie & Buch: Asghar Farhadi
Musik: Sattar Oraki
Verleih: Prokino
Trailer

Cast (Auswahl)
Taraneh Alidoost - Rana (Nadja Schönfeldt)
Shahab Hosseini - Emad (Nico Mamone)
Farid Sajjadihosseini - Alter (Peter Gröger)
Babak Karimi - Babak (Jörg Hengstler)
Sam Valipour - Sadra (Smilla Erlebach)
Mehdi Kooshki - Siawash (Nico Sablik)
Shirin Aghakashi - Esmat (Sonja Deutsch)
Sahra Asadollahe - Mojgan (Sarah Riedel)
Mojtaba Pirzadeh - Majiid (Thaddäus Meilinger)
Mina Sadati - Sanam (Sabine Arnhold)
Maral Bani Adam - Kai (Traudel Sperber)
Ehteram Boroumand - Frau Shahnazari (Katharina Lopinski)
Emad Emami - Ali (Jaron Löwenberg)

In Klammern:
Deutsche Synchronsprecher/ -stimmen
Dialogbuch / Dialogregie: Stefan Hoffmann
Synchronproduktion: Neue Tonfilm München
Quelle: Prokino

Written by Matthias Kratzenstein in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics