Apr
11
2017

Hörspieltipp: Lauter liebe Worte. Von Karlheinz Koinegg. 12. & 13.04.2017, WDR 3

Am 12. & 13. April sendet WDR 3 auf dem täglichen Hörspielsendeplatz ein zweiteiliges Hörspiel von Johann Koinegg, das dieser gemeinsam mit Martin Zylka für den WDR realisierte: “Sommer 1969 in der “Jupp-Kolonie”, einer Zechensiedlung in Duisburg-Hamborn. Der junge Stahlarbeiter Johann Koinegg öffnet in der Küche seiner Wohnung ein Fläschchen mit dem Unkrautvernichtungsmittel E 605. Im Wohnzimmer spielt sein 9-jähriger Sohn leise auf dem Fußboden, um den Vater bei der Mittagsruhe nicht zu stören. Stunden später wird der Junge seinen Vater auf dem Bett im Kinderzimmer finden.

Der junge Stahlarbeiter, der sein Leben mit 36 Jahren an diesem schönen Sommertag beendet, ist der Vater von Karlheinz Koinegg. Der kleine Sohn ist der Autor selbst.

Fast 50 Jahre später besucht Koinegg die Menschen, die dieser Tod seither begleitet, mit einem Aufnahmegerät. Anhand der O-Töne erzählt er die Geschichte seines Vaters. Und mit ihr die Geschichte des Arbeiter-Milieus der 1960er Jahre, des Ruhrgebiets und des Umgangs mit psychischer Krankheit - und dem mit dem Schweigen.”

Lauter liebe Worte
Von Karlheinz Koinegg
Komposition: Julia Klomfaß
Regie: Karlheinz Koinegg und Martin Zylka
Redaktion: Christina Hänsel
Produktion: WDR 2017

Sendetermine, WDR 3, 19:00 Uhr
Teil 1: 12. April 2017
Teil 2: 13. April 2017

Alle Infos und zeitlich befristeter kostenloser Download auf wdr.de

Written by admin in: Hörbuch-/spiel Tipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics