Nov
04
2009

Boettcher, Oliver

Oliver Boettcher
Geb. in Berlin, aufgewachsen in Lippstadt. Lebt in Hamburg.


Oliver Böttcher entwickelte während der Schulzeit seine Leidenschaft für das Vorlesen und Schauspielern. Er wurde auf Schul- bzw. Laientheaterbühnen für Film und Fernsehen entdeckt und ist seit 1990 in unzähligen Rollen als Schauspieler, Sprecher, Musiker und Sänger zu sehen und zu hören.

Neben vielen Episodenrollen in Serien und Reihen wie „Großstadtrevier“, „Ein Fall für Zwei“, „Doppelter Einsatz“ oder „Tatort“ hatte er Mitte der 90er Hauptrollen im TV-Film „Zeit des Schweigens“ (R.: Cornelia Grünberg), in „Blackjack“ (ARD, R.: U. Baumann) und im „Polizeiruf 110 – Taxi zur Bank“ (R.: Manfred Stelzer). Zuletzt spielte und sang er 2008 als Bänkelsänger an der Seite von Dirk Bach in „Dornröschen“.
Er synchronisierte Schauspieler wie Jared Leto (in „Requiem for a Dream“), Vincent Gallo (in: „Arizona Dream“), Jonas Karlsson (in: „Miffo“, „Kim Novak badete nie im See von Genezareth“) und in Serien z.B. Jason Momoa in „Baywatch“ oder Jonathan Paswolsky in „McLeod´s Töchter“.
Außerdem hörte man ihn in Zeichentrickserien u.a. als „Jibber“ - zusammen mit Patrick Bach als “Jabber” – in „Jibber Jabber“, als „Max Steel“ und als „Oswald Oktopus“ in den gleichnamigen TV-Serien, sowie in zahlreichen Hörspielen, Gameproduktionen oder TV-Dokumentationen.

Eine einigermaßen vollständige Übersicht aller künstlerischen Arbeiten von Oliver Boettcher als Schauspieler, Sprecher und Sänger (bis ca. 2006) befindet auf http://oliboettcher.beepworld.de/

Written by Matthias Kratzenstein in: 1. Sprecher / Auswahl | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics