Sep
08
2009

Veranstaltungshinweis HH: Machtclub 13.09.2009

“Macht tanzt durch die Wände

Sonntag, der 13. September 2009. Tag des offenen Denkmals. Wieder ein Tag zum in der Gegend herumstehen. Diese Angewohnheit haben Denkmäler. Jahrhundertelang rumstehen. Und bröckeln. Einsam.

Aber am 13.9. kommt Leben in die Bude. Denn die Macht tanzt durchs Gemäuer.
Wo? In der denkmalgeschützten Münzburg-Galerie KuBaSta.
Wozu? Zu Geschichten von drei Macht-Autoren (Lars Dahms, Alexander Posch und Gordon Roesnik), die neuste Geschichten lesen. Exklusiv zu den Bildern ihres Malerfreundes Thomas Tannenberg geschrieben.

Und mit diesen fünf ausgelassenen Tanzmäusen (Lars Dahms, Münzburg, Alexander Posch, Gordon Roesnik und Thomas Tannenberg) wird es auch Ihnen, lieber Gast, in den Beinen jucken. Denn auch Sie können mitmachen bei Paartanz, Polonaise und Sirtaki.

Tanzmäuse-Kurzporträts:

Lars Dahms *1965
Der Rumbatänzer Dahms liebt das Abseitige. Seine Themen sind Beuteltiere, depressive Männer oder der Hamburger Stadtteil Horn. Vom gro゚en Markt noch unentdeckt, hat er einen festen Platz im Herzen des Underground. Er liest eine Geschichte zu Thomas Tannenbergs ‘Die Seemannsbraut und der Tod’.

Die Münzburg *1880
Rumsteherin am Hauptbahnhof. Sie ist einfach nur da. Immer. Und vibriert mit dem Sound der Fernbahn.

Alexander Posch *1968
Unseren Rahlstedter Hausmann umtost das Leben. Hinten Güterzüge im Garten, vorne drei Kinder und Frau. Davon weiß er zu schreiben. Aber in seinem Innersten möchte er bloß dem finnischen Tango lauschen, der durch die Birken klingt. Er liest etwas zum ‘Mädchen ohne Gesicht’ (s.u.).

Gordon Roesnik *1973
Roesnik ist ein Tänzer zwischen den Welten. Mal Mädchen für alles, mal Lederhosenkerl. Auch seine Geschichten changieren zwischen lieblich und brutal. Und immer, wenn er seine Gedanken ordnet oder seine Kreativität entfesselt, tanzt er. Roesnik liest eine Geschichte vom ‘Mädchen mit den Masken’.

Thomas Tannenberg *1966
Der künstlerische Autodidakt und ehemalige Tuniertänzer schafft eine verstörende Bilderwelt. Sie führt in ein tiefgründiges Universum, in dem Unwilligkeit sich mit großer Liebe verbindet. Ganz so wie Tannenberg es bei Wettbewerben erlebte.”

Lesung, Bilder und Tanz
alles in der Galerie des KuBaSta in der Münzburg, Repsoldstrasse 45 (5 Min. vom Hauptbahnhof entfernt)
So., 13. September
18.00 Uhr
Eintritt frei

Written by verwalter in: TV-/Veranstaltungstipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics