Okt
03
2009

Filmfest Hamburg - “Nachtschicht: Wir sind die Polizei”

Donnerstag war ich bei der Filmpremiere von „Nachtschicht: Wir sind die Polizei“ im Cinemaxx Dammtor. Lars Beckers Film lief ausserhalb des Wettbewerbs.

Als Hamburger liebt man die “Nachtschicht”-ZDF Krimi Reihe. Bekannte Schauplätze, ein Stückchen Heimat und ein interessantes Casting. Armin Rohde war großartig, Barbara Auer sowieso. In Nebenrollen glänzten Josef Ostendorf, Florian David Fitz, Ralph Herforth, Oliver Stokowski, Wilfried Hocholdinger (als Juwelier), Cosma Shiva Hagen und (was mich besonders freute) Sebastian Rudolph.

Ein “Insider”, der auch schon mal mit Lars Becker gedreht hat, sagte mir, daß es ein hartes Stückchen Arbeit ist, mit Becker zu drehen. Er achtet auf viele kleine Details, und wenn ihm nach einem langen Drehtag einfällt, dass man in der bereits abgedrehten Szene noch etwas einbauen könnte, wird noch mal von vorne begonnen. Lars Becker dreht wochenlang nur Nachts. Die Schauspieler fühlen sich wie “Zombies”.

Aber am Ende lohnt sich die Plagerei.

Mir hat es jedenfalls gefallen.

Offizielle Infos von Filmfest Hamburg:

“Am 01. Oktober 2009 wird das 17. Filmfest Hamburg einen neuen Preis vergeben: Das Hamburg Filmfestbesteck 2009. Den ersten Ehrenpreis, der in unregelmäßigen Abständen an besonders treue Filmfest-Teilnehmer während des Festivals verliehen werden wird, erhält der deutschen Regisseur und Drehbuchautor Lars Becker („Nachtschicht“, „Rette deine Haut“, „Kanak Attack“).

Filmfestleiter Albert Wiederspiel wird Becker mit dem Ehrenpreis am Donnerstag um 21.15 Uhr vor der Premiere von „Nachtschicht: Wir sind die Polizei“ im Cinemaxx Dammtor überraschen. „Nachdem Lars Becker fast jedes Jahr mit einem neuen Film bei uns vertreten ist, möchte ich ihm für seine kontinuierliche Treue gegenüber dem Filmfest und dem Spielort Hamburg danken“, so Widerspiels Begründung zur Preisträgerentscheidung.

Das Hamburg Filmfestbesteck 2009 beinhaltet vier Silber-Löffel von Robbe und Berking. Jeder Löffel ist mit einem Wort graviert. Zusammen ergeben die Gravuren auf den vier Löffeln die persönliche Widmung „Das Gelbe vom Ei“, welche sich auf den Film von Lars Becker aus dem Jahr 1999 bezieht.”

http://www.filmfest-hamburg.de/de/news/meldung/17.-Filmfest-Hamburg-verleiht-Ehrenpreis-Hamburg-Filmfestbesteck-2009/4128/3

Written by verwalter in: Ausgezeichnetes, TV-/Veranstaltungstipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics