Nov
06
2009

2012 - Kinostart: 12.11.2009

Ein Film, bei dem ich nicht sicher bin, ob ich ihn anschauen kann. Ich hab einen wahnsinnigen Respekt vor diesen Weltuntergangs-Theorien. Und ob man diesen Film anschauen kann, ohne die Nächte darauf schweißgebadet aufzuwachen? Ich weiss es nicht. Die Effekte sind natürlich der Hammer. Das wäre wieder ein Grund, der dafür sprechen würde. Wobei ich diese Entscheidung wahrscheinlich am Ende sowieso abgenommen bekomme. Wenn mich Daniel abends mit Kinokarten überrascht.

“2009: Die US-Regierung erhält einen vertraulichen Report, dass die Erde schon in wenigen Jahren dem Untergang geweiht ist. Während engagierte Wissenschaftler fieberhaft nach Auswegen aus der Katastrophe suchen, wird an oberster Stelle ein geheimer Bergungsplan entwickelt, der jedoch nicht die Rettung aller Menschen vorsieht. Als Jackson Curtis (JOHN CUSACK) einen Familienausflug in den Yellowstone Nationalpark unternimmt, stößt er auf den exzentrischen Wissenschaftler Charlie Frost (WOODY HARRELSON), der alle Anzeichen vom Ende der Welt akribisch festhält. Jackson nimmt ihn zunächst nicht ernst. Doch als bald darauf in Los Angeles die Straßen aufbrechen, weiß er, dass er den scheinbar hoffnungslosen Kampf gegen die Zeit und die bevorstehende Naturkatastrophe aufnehmen muss.

2012 – Das Ende der Zeitrechnung. Die Maya, die Tibeter, die alten Ägypter und die Cherokee-Indianer, sie alle beziehen sich in ihren mystischen Glaubenssystemen und Zeitrechnungen auf einen 26.000 Jahre alten Zyklus. Dieser Zyklus endet am 21. Dezember 2012, wenn eine äußerst seltene astronomische Konstellation ein neues Zeitalter einläutet – zuvor wird jedoch das alte für immer zerstört werden…” Regie: Roland Emmerich

Mehr Infos und Trailer unter: http://www.sonypictures.de/landing/2012/inhalt.html

Cast (Auszug):

• John Cusack - “Jackson Curtis” (Andreas Fröhlich)
• Amanda Peet - “Kate” (Christine Stichler)
• Oliver Platt - “Carl Anheuser” (Lutz Schnell)
• Thandie Newton - “Laura Wilson” (Nana Spier)
• Danny Glover - “Präsident Wilson” (Hartmut Becker)
• Woody Harrelson - “Charlie Frost” (Thomas-Nero Wolff)

Die Synchronsprecher, die wir in Klammern hinter die Schauspieler gesetzt haben, sind von uns gewünschte, erhoffte oder aufgrund des Films/Filmtrailers erhörte Stimmen. Sobald eine offizielle Besetzung veröffentlicht wird, werden wir diese ergänzen!

Written by verwalter in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics