Mrz
22
2010

Deutsches Schauspielhaus Hamburg: Samuel Weiss inszeniert Baal mit Schauspielstudenten. Am 22., 31.03. und 17.04.

Friederike Trudzinski, Co-Dramaturgin bei Baal, kündigte die Inszenierung im Schauspielhaus-Newsletter vor der Premiere an:
„Ensemble-Mitglied Samuel Weiss kannten Schauspielhausgänger bisher nur als großartigen Schauspieler. Mit “Baal” zeigt er seine erste Regiearbeit am Schauspielhaus.
In Brechts skandalträchtigem Erstling kämpft sich ein ruppiges Junggenie durch ein Meer von Schnaps und Liebschaften. Seinem Verlangen, die eigene Unabhängigkeit zu behaupten, fallen reihenweise Männer und Frauen zum Opfer. Der Stoff ist lyrisch-anrührend und jugendlich aggressiv – vor allem aber eine gewaltige Aufgabe.
Doch anstatt den überlebensgroßen Helden eins zu eins auf die Bühne zu stellen, setzt Weiss auf die Kraft und Leichtigkeit eines vielgestaltigen, vielstimmigen Kollektivs: Mit dem sechsten Semester der Hochschule für Musik und Theater, schickt er acht junge Darsteller auf die Suche nach dem wilden Dichterschwein.“

Monika Nellissen (Die Welt) resümmierte nach der Premiere: „Entdecke Baal im Malersaal. … Wer das Stück “Baal” nicht kennt, hat möglicherweise Schwierigkeiten personeller Zuordnungen; ein spannender, fantasievoller, klug aufgebauter Abend ist ihm dennoch gewiss.“ (Quelle: Welt-online.de)

Die Premiere von “Baal” war am 20. März, weitere Vorstellungen sind am 22. und 31. März sowie am 17. April.

Kommende Vorstellungen mit Samuel Weiss als Schauspieler auf der Schauspielhaus Bühne:

25. März / 1. April in “Nachrichten aus der ideologischen Antike
31. März in “Pornographie” (Eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2008, Stück des Jahres 2008)

Written by Matthias Kratzenstein in: TV-/Veranstaltungstipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics