Apr
26
2010

Sin Nombre - Kinostart: 29.04.2010

Gegensätzlicher können die zwei Filme nicht sein, über die wir diese Woche berichten. Aber mein ganz klarer Favorit ist „Sin Nombre“. Ich hab den Film vor einigen Wochen im Original mit Untertitel geschaut, und ich muss sagen, dass ich lange nicht mehr so bewegt war bei einem Film. „Sin Nombre“ ist in meinen Augen – wenn man das so sagen darf – der “grosse Bruder” von: „Slumdog Millionär“ und “City of God”. Politische Hintergründe – die auf Tatsachen beruhen, unfassbar aufregende Farben, Bilder und Emotionen, die eingefangen wurden. Allerdings ist “Sin Nombre” ehrlicher in seinen Aussagen. Und damit mein klarer Favorit. Ich bin sehr gespannt auf die deutsche Fassung, die ich mir besorgen werde, sobald sie auf DVD rauskommt. Wie auch bei „Precious“ hat Christoph Cierpka die Synchronregie gemacht. Filmverleih ist: Prokino Filmverleih GmbH.

„Sin Nombre handelt von der abenteuerlichen Liebesgeschichte von Sayra und Casper und ihrem Traum von einem besseren Leben.

Gewalt gehört zum Alltag von Casper: Als Mitglied der brutalen Gang Mara Salvatrucha führt er eine Leben auf der Überholspur – Abbremsen unmöglich. Als sich die Ereignisse überschlagen, trifft Casper eine folgenschwere Entscheidung und flieht aus den Fängen der Gang. Auch Sayra sehnt sich nach einer besseren Zukunft und kehrt ihrer Heimat den Rücken. Das Schicksal führt sie mit Casper in dem Moment zusammen, in dem er sich entscheidet, Sayra zu retten und dafür sein eigenes Leben zu riskieren. Gemeinsam stürzen sich die beiden in ein gefährliches Abenteuer. Mutig steht Sayra Casper auf der Flucht vor der Mara zur Seite, während sie durch die mexikanische Landschaft der Hoffnung auf eine neues Leben entgegenfahren… “ Regie: Cary Joji Fukunaga

Mehr Infos und Trailer unter: http://www.sinnombre-derfilm.de/de/

Cast (Auszug):
• Paulina Gaitan – „Sayra“ (Pinar Erincin)
• Édgar Flores – „El Casper/Willy“ (Constantin von Jascheroff)
• Kristyan Ferrer – „El Smiley“ (Christopher Gruner)
• Tenoch Huerta Mejia – „Lil’ Mago“ (Robert Glatzeder)
• Luis Fernando Peña – „El Sol“ (Florens Schmidt)
• Diana Garcia – „Martha Marlene“ (Janin Stenzel)
• Gerardo Taracena – „Horacio“ (Michael Deffert)
• Guillermo Villegas – „Orlando“ (Paul Schröder)
• Catalina López – „Tia Toña” (Harriet Kracht)
• Gabino Rodriguez – “El Scarface” (Matthias Weidenhöfer)
• Fernando Manzano – “Donald” (Frank Roeth)

Die Synchronregie hat Christoph Cierpka geführt. Vielen Dank an Prokino Filmverleih GmbH Frau Stern, die mir netterweise die Besetzungliste zur Verfügung gestellt hat.

Written by verwalter in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics