Aug
14
2010

Briefe an Julia - Kinostart: 19.08.2010

Wenn ein romantischer Liebesfilm, der dazu auch noch in Verona spielt, ins Kino kommt, ist vor allem garantiert, dass es viele weibliche Besucher geben wird, die den Film ansehen werden. Jungs, wenn ihr auf der Suche nach Eurer Julia seid, geht in die Kinos, sie sitzt vielleicht mit Popcorn im Schoss direkt neben euch. Ich liebe Gael García Bernal, aber wenn ich mir den Trailer ansehe, hab ich den Eindruck, dass er für diese Rolle nicht richtig besetzt ist, er wirkt nicht so cool, wie normalerweise in seinen Filmen. Aber vielleicht täuscht der Eindruck.

„Verona – die Hauptstadt der Liebenden. In Scharen flanieren die Touristen durch die engen Gassen, lassen sich inspirieren von der Geschichte über Romeo und Julia. Sie pilgern zu dem berühmten Balkon, und sie hinterlassen in einer alten Mauer Liebesschwüre und Briefe, Zeugnisse ihrer Liebe und ihrer Sehnsüchte.Auch die junge Amerikanerin Sophie (Amanda Seyfried) macht während ihrer Italienreise, die sie mit ihrem Freund unternimmt, Station in Verona. Zufällig findet sie einen unbeantworteten ‘Brief an Julia’, den eine gewisse Claire vor Jahrzehnten in den alten Gemäuern unter dem Balkon deponiert hatte. Gerührt von dem Brief beschließt sie, die damalige Absenderin zu finden und ihr einen Brief zu schreiben. Als sie herausgefunden hat, dass Claire (Vanessa Redgrave) noch immer in Italien lebt, schreibt Sophie ihr in Julias Namen zurück. Daraufhin bekommt sie überraschend einen Besuch von Claires Enkel Charlie (Christopher Egan), der die ganze Aktion gar nicht gutheißt und sie zur Rede stellt. Letzten Endes kann ihn Sophie jedoch dazu bewegen ein Treffen zwischen ihr und seiner Großmutter zu arrangieren. Sophie und Claire verstehen sich auf Anhieb und sie kann die Dame dazu überreden sich auf die Suche nach ihrer damaligen großen Liebe zu begeben. Gemeinsam machen sich die beiden auf den Weg und lernen – jede auf ihre Art – die Liebe kennen … “ Regie: Gary Winick

Mehr Infos und Trailer unter: http://www.briefe-an-julia.de/

Cast (Auszug):
• Amanda Seyfried – „Sophia“ (Magdalena Turba)
• Vanessa Redgrave – „Claire“ (Gisela Fritsch?)
• Gael García Bernal – „ Victor“ (Nico Mamone)
• Christopher Egan – „Charlie“ (Peter Lontzek)
• Franco Nero – „Lorenzo“ (Reinhard Brock oder Friedrich Georg Beckhaus)
• Oliver Platt – „Bobby“ (Lutz Schnell)
• Luisa Ranieri – „Isabella“ (?)
• Marcia deBonis – „Lorraine“ (Cornelia Meinhardt)
• Giordano Formenti – „Viticoltore“ (?)
• Paolo Arvedi – „Signor Ricci“ (?)
• Dario Conti – „Käselieferant“ (?)
• Daniel Baldock – „Lorenzo Jr.“ (?)

Die Synchronsprecher/deutschen Synchronstimmen, die wir in Klammern hinter die Schauspieler gesetzt haben, sind von uns gewünschte, erhoffte oder aufgrund des Films/Filmtrailers erhörte Stimmen. Sobald eine offizielle Besetzung veröffentlicht wird, werden wir diese ergänzen!

Written by verwalter in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics