Sep
28
2010

Hot Tub - der Whirlpool ist eine verdammte Zeitmaschine - Kinostart: 30.09.2010

Als ich meinem Freund sagte, dass ich diese Woche noch nicht weiß, über welche Kinostarts ich schreiben werde, und er las, dass “Hot Tub” anläuft, stand für ihn die Wahl sofort fest. Ganz klar, Männer, Ihr habt wieder Grund euren Frauen klar zu machen, warum Ihr einen Abend für euch braucht. Für mich wird dieser Film wohl eher zum DVD Vergnügen. Aber ich freu mich drauf…

„Hot Tub – der Whirlpool ist eine verdammte Zeitmaschine erzählt die Geschichte von vier Freunden, die von ihrem Erwachsenen Leben total gelangweilt sind: Adam (John Cussack) hat von seiner Freundin den Laufpass bekommen, Lou (Rob Corddry), der Partylöwe, wird zu keiner Fete mehr eingeladen, Nicks (Craig Robinson) Frau kontrolliert jede seiner Bewegungen und Videospiel-Junkie Jacob (Clark Duke) verbringt seine Tage ausschließlich im Keller.

Um mal wieder etwas zu erleben, reisen die Vier in eine ihrer alten Partylocations, die mittlerweile vollkommen „out“ ist. Dennoch lassen sie es krachen. Nach einer wüst durchzechten Nacht, die in einem Whirlpool endet, wachen die Männer mit dicken Kopf wieder auf – im Jahr 1986.

Inmitten von Neonfarben, Walkman und Schulterpolstern erleben Nick, Adam, Lou und Jacob die guten alten 8oer noch einmal ganz neu…“ Regie: Steve Pink
Zum Film

Mehr Infos und Trailer unter: http://www.hottub-derfilm.de/

Cast (Auszug):
• John Cussack – „Adam“ (Andreas Fröhlich)
• Clark Duke – „Jacob“ (Fabian Hollwitz)
• Craig Robinson – „Nick“ (Daniel Zillmann)
• Rob Corddry – „Lou“ (Olaf Reichmann)
• Sebastian Stan – „Blaine“ (Robin Kahnmeier)
• Lyndsy Fonseca – „Jenny“ (Magdalene Turba)
• Crispin Clover – „Phil“ (Sven Hasper)
• Chevy Chase – „Repairman“ (Joachim Tennstedt)
• Charlie McDermott – „Chaz“ (Konrad Bösherz)
• Lizzy Caplan – „April“ (Natascha Geisler)
• Colette Wolfe – „Kelly“ (Maria Koschny)
• Crystal Lowe – „Zoe“ (Deborah Weigert)
• Jessica Pare – „Tara“ (Nicole Hannak)
• Kelly Stewart – „Courtney“ (Viktoria Sturm)
• Geoff Gustafson – „Dr. Jeff“ (Klaus-Peter Grap)
• William Zabka – „Ricky“ (Florian Halm)

Die Synchronsprecher/deutschen Synchronstimmen, die wir in Klammern hinter die Schauspieler gesetzt haben, sind die finale Besetzung, die wir hier auf sprecherforscher.de mit freundlicher Unterstützung von Twentieth Century Fox of Germany GmbH veröffentlichen dürfen. Synchronregie führte: Tilo Srocke

Written by verwalter in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics