Okt
07
2010

Gainsbourg - der Mann, der die Frauen liebte - Kinostart: 14.10.2010

Durch meine Familie, die Anfang der 80er Jahre zu Hause häufig Gäste hatte und Partys feierte, kam ich schon früh mit der Musik von Serge Gainsbourg in Berührung. Ich stand oft auf dem Sofa, mit meinem Lieblings-Nachthemd bekleidet, weil es so schön lang war wie ein Abendkleid - mit Sternen und Mond drauf, die eine Seite lässig etwas schulterfrei zurecht gezogen. Häufig hatte ich mir aus einem Paar Strumpfhosen ein Paar “Zöpfe geflochten”, weil ich dachte, lange Haare seien erotischer als mein Igel Haarschnitt, den ich damals trug, und hab mit meinem Duschbad Mikrophon in der Hand so getan als wäre ich eine französische Sängerin. Mein französischer Stiefvater hatte mir immer Platten vorgespielt und ich bildete mir ein, ich könnte französisch singen. Schöne Jahre…

“Ich bin mit „Musikalisches Allroundgenie. Verführer der schönsten Frauen. Popstar, Poet, Provokateur – Joann Sfar zeigt die vielen Gesichter der Ikone Serge Gainsbourg, zeichnet zentrale Stationen seines Weges zum Ruhm nach und wirft mit augenzwinkerndem Humor einen Blick hinter die öffentliche Maske eines der faszinierendsten und schillerndsten Musiker des 20. Jahrhunderts. Dies ist die komische und fantastische Geschichte von Serge Gainsbourg und seiner berühmten Visage. Ein kleiner jüdischer Junge zieht laut singend durch die Strassen des von den Deutschen besetzten Paris; ein schüchterner junger Poet gibt die Malerei auf und verlässt seine Dachkammer, um die Pariser Nachtclubs der Swinging Sixties zu erobern. Was folgt, ist ein Leben voller Leidenschaft und Poesie, ein Leben voller Provokation und Skandale, ein ruhmreiches, ein auftreibendes, ein heldenhaftes Leben….” Regie: Joann Sfar

Mehr Infos und Trailer unter: http://www.gainsbourg-derfilm.de/

Cast (Auszug):
• Eric Elmosnino – „Serge Gainsbourg“ (Frank Schaff)
• Lucy Gordon – „Jane Birkin“ (Laura Cameron)
• Laetitia Casta – „Brigitte Bardot“ (Kathrin Zimmermann)
• Doug Jones – „La Gueule“ (Olaf Reichmann)
• Anna Mouglalis – „Juliette Gréco“ (Arianne Borbach)
• Myléne Jamponoi – „Bombou“ (Maria Koschny)
• Sara Forestier – „France Gall“ (Rubina Kuraoka)
• Kacey Mottet Klein – „Lucien Ginsburg“ (Gideon Finimento)
• Philippe Katerine – „Boris Vian“ (Christian Gaul)
• Deborah Grall – „Elisabeth Levitzky“ (Tanja Geke)
• Yolande Moreau – „Fréhel“ (Katharina Tomaschewsky)
• Ophélia Kolb – „Modell“ (Britta Steffenhagen)
• Claude Chabrol – „Musikproduzent“ (Axel Lutter)
• Francois Morel – „Internatsleiter“ (Rainer Doering)
• Philippe Duquesne – „Lucky Sarcelles“ (Georg Tryphon)
• Angelo Debarre – „Gitarrist Zigeuner“ (Erich Räuker)
• Alice Carel – „Judith“ (Viktoria Sturm)
• Roger Mollien – „Vater von France Gall“ (Peter Groeger)

Die Synchronsprecher/deutschen Synchronstimmen, die wir in Klammern hinter die Schauspieler gesetzt haben, sind von uns gewünschte, erhoffte oder aufgrund des Films/Filmtrailers erhörte Stimmen. Sobald eine offizielle Besetzung veröffentlicht wird, werden wir diese ergänzen!

Written by verwalter in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics