Okt
15
2010

Ondine - Kinostart: 21.10.2010

Als ich ein Kind war, lief jedes Jahr zu Weihnachten auf dem DFF bei “Weihnachten in der Familie mit Frank Schöbel” der russische Zeichentrick Film “Undine”. Das war die Geschichte “Der kleinen Meerjungfrau”. Im Gegensatz zu Ariel, der “westlichen” Fassung der Walt-Disney-Studios hatte “Undine” kein gutes Ende. Jedes Mal, wenn der kleine Delphin “Svenni” durch die Seifenblasen sprang, zu denen Undine wurde, und kläglich ihren Namen rief, mussten meine ältere Schwester Jacqueline und ich bitterlich weinen.
Ich kann nur hoffen, dass “Ondine” ein Happy End hat. Darauf stehen wir Frauen nun mal.

“An der wildromantischen Küste von Kork geht dem irischen Fischer Syracuse (Colin Farrell) eines Tages ein zauberhafter Fang ins Netz: Die schöne Frau ohne Vergangenheit (Alicja Bachleda-Curus), die da vor seinen Augen langsam zum Leben erwacht, beflügelt seine Gefühle und Sinne ebenso wie die Phantasie seiner kleinen Tochter. Unter ihrem geheimnisvollen Einfluss nimmt der Alltag im ganzen Fischerdörfchen überraschende Wendungen. Und wie alle Märchen birgt auch dieses dunkle Geheimnisse, hinter denen eine andere, düstere Wahrheit schlummert….” Regie: Neil Jordan

Mehr Infos und Trailer unter: http://www.ondine-derfilm.de/

Cast (Auszug):
• Colin Farrell – „Syracuse“ (Florian Halm)
• Alicja Bachieda – „Ondine“ (Berenice Weichert)
• Tony Curran – „Alex“ (Dennis Schmidt-Foss)
• Stephen Rea – „Priest“ (Reinhardt Kuhnert)
• Dervia Kirwan – „Maura“ (Heide Domanowski)
• Alison Barry – „Annie“ (Vanessa Stuckenberger)
• Emil Hostlina – „Vladic“ (Mark Schmal)
• Don Wicherley – „Kettle – Vladics Henchman“ (Sven Gerhardt)
• Norma Sheahan – „Bibliothekarin“ (Katrin Zimmermann)
• Mary O’Shea – „Fish Co Op Frau“ (Almut Zydra)
• Gemma – „Tracy“ (Claudia Galdy)
• Conor Power – „Eoin“ (Jannyk Dittmann)
• Olwyn Hanley – „Katie“ (Theresa Saalfran)
• Brendan McCormack – „Fishery Board George“ (Jaron Löwenberg)
• Mark Doherty – „Fisher Board Mann 2“ (Tim Möseritz)
• Peter Gowan – „Dr. Hannon“ (Uwe Jellinek)
• Helen Norton – „Krankenschwester“ (Marion Musiol)
• Reese O’Shea – „Paudie“ (David Kunze)

Die Synchronsprecher/deutschen Synchronstimmen, die wir in Klammern hinter die Schauspieler gesetzt haben, sind die finale Synchronbesetzung, die wir hier auf sprecherforscher.de mit freundlicher Unterstützung von Concorde Filmverleih GmbH veröffentllichen dürfen. Synchron Regie führte: Dr. Beate Klöckner

Written by verwalter in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics