Feb
21
2011

Deutsches Theater Berlin: Ulrich Matthes liest aus “Tschick”. Von Wolfgang Herrndorf, 25.02.2011, 21.00 Uhr

In den letzten Monaten wurde “Tschick” von Wolfgang Herrndorf in der Presse häufig besprochen und gelobt. Im Januar erschien “Tschick” auch als Hörbuch, gelesen von Hanno Koffler, bei argon, mittlerweile für die hr2 Hörbuchbestenliste März 2011 ausgewählt. Das Buch ist außerdem für den Preis der Leipziger Buchmesse 2011 nominiert.
Am 25.02. liest nun Ulrich Matthes aus Tschick am DT. Es gibt noch Karten.

25.02.2011, 21.00 Uhr
Deutsches Theater, Kammerspiele, Karten: 8 €

“Tschick ist ein Buch, das einen Erwachsenen rundum glücklich macht und das man den Altersgenossen seiner Helden jederzeit schenken kann.” (Gustav Seibt, SZ)

Wolfgang Herrndorf: Tschick. Als Buch erschienen bei Rowohlt.
Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, kommt aus einem der Assi-Hochhäuser in Hellersdorf, hat es von der Förderschule irgendwie bis aufs Gymnasium geschafft und wirkt doch nicht gerade wie das Musterbeispiel der Integration. Außerdem hat er einen geklauten Wagen zur Hand. Und damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende deutsche Provinz, unvergesslich wie die Flussfahrt von Tom Sawyer und Huck Finn.

Als Hörbuch erschienen bei argon. Gelesen von Hanno Koffler.
4 CDs, 297 Min., 19,95 €
Hörprobe / Infos

Written by Matthias Kratzenstein in: TV-/Veranstaltungstipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics