Transcendence / The Invisible Woman – Kinostart: 24.04.2014

Natürlich wollen wir Transcendence und The Invisble Woman, die ebenfalls heute starten, nicht unerwähnt lassen. Zumal an deren deutschen Fassungen einige der hier auf sprecherforscher.de vorgestellten Sprecher, David Nathan als Johnny Depp, Nicolas Böll als Paul Bettany sowie Udo Schenk als Ralph Fiennes und Traudel Haas als Kristin Scott-Thomas, maßgeblich beteiligt waren.

Laura Albani dachte zu Transcendence: „Auf den ersten Blick handelt es sich ...weiterlesen

Piraten der Karibik 4 „Fremde Gezeiten“ – Kinostart: 19.05.2011

Als ich den Trailer sah, dachte ich sofort: Oh je, es ist unwahrscheinlich, dass Teil 4 an die Erfolge der ersten drei Teile anschließen kann. Es wirkt – trotz Starbesetzung – irgendwie alles sehr eingeschlafen. Und nicht überraschend. Orlando Bloom und Keira Knightley sind nicht mehr dabei. Da hilft es leider auch nicht, dass man Penelope Cruz gewinnen konnte und Johnny Depp wieder ganze Arbeit abgeliefert hat. Irritierend auch ...weiterlesen

The Tourist – Kinostart: 16.12.2010

Die Filmkritiker sind nicht voll des Lobes und man fragt sich, was Florian Henkel von Donnersmarck falsch gemacht hat. Ich las in den letzten Tagen diverse Interviews. Mit Johnny Depp, mit Angelina Jolie und u.a. auch eines mit ihm. Die Presse wurde jedenfalls gut angefüttert. Schade, wenn es dabei weniger um den Film selbst geht, als um das Paar Brad Pitt und Angelina Jolie, Eifersuchtsvorwürfe an Vanessa Paradis, oder das freundschaftliche Verhältnis ...weiterlesen

Public Enemies – Kinostart: 06.08.2009

Ich las gerade über Johnny Depp in einem Interview, dass Johnny genau weiß, was sein Nachname auf Deutsch bedeutet, und er fand es lustig. Der Mann, der mit der niedlichen Vanessa Paradies verheiratet ist, und eine Familie mit ihr hat, in Frankreich lebt, scheint ziemlich bodenständig. Die Rolle passt also gut zu ihm. Noch schöner, wenn man bedenkt, dass es am Set wohl häufig zu „Unruhen“ kam, weil sich Christian Bale wohl ziemlich divenhaft aufgeführt haben soll. Johnny Depp lästerte wohl offen mit seiner Filmpartnerin Marion Cotillard, über Christian, aber auf Französisch, so konnte der „Arme“ gar nicht verstehen, dass es dabei um ihn ging. Böse Böse… Ausserdem sind wir sehr gespannt auf die finale Synchronbesetzung. David Nathan synchronisiert normalerweise sowohl Johnny Depp, als auch Christian Bale. In diesem Film definitiv nur Johnny.

„Regisseur Michael Mann und Darsteller Johnny Depp loten gemeinsam die Persönlichkeit des Mannes aus, dessen kriminelle Machenschaften eine ganze Nation begeisterten, die von finanziellen Nöten geplagt und nur allzu bereit war, eine mythische Gestalt zu feiern: John Dillinger.

...weiterlesen