Aug
02
2010

Inception - Kinostart: 29.07.2010

Dieser Film ist für mich momentan Favorit zum besten Film des Jahres. Eine gute Idee gepaart mit genialer Besetzung, faszinierenden Bildern und einer unglaublich kreativen Umsetzung. Ich hab nicht einmal das Gefühl gehabt, dass der Film sich zieht oder langweilig wird. Die fast 2,5 Stunden vergehen wie im Flug. Und man kann den ausgeklügelten Gedankengängen kaum folgen. Selbst Stunden später haben wir zu Hause diskutiert, was, wie und warum.

„Dom Cobb (Leonardo DiCaprio) ist ein begnadeter Dieb, der absolut beste auf dem Gebiet der Extraktion, einer kunstvollen und gefährlichen Form des Diebstahls: Cobb stiehlt wertvolle Geheimnisse aus den Tiefen des Unterbewusstseins, wenn der Verstand am verwundbarsten ist – während der Traumphase. Dank seiner seltenen Begabung ist Cobb in der heimtückischen, neuen Welt der Industriespionage heiß begehrt. Doch diese Existenz hat auch seine Schattenseiten. Er wird auf der ganzen Welt gesucht und hat alles verloren, was er liebte. Eines Tages bietet sich ihm die Chance zur Rettung: Ein letzter Auftrag, könnte ihm zu seinem alten Leben zurück verhelfen, aber nur, wenn ihm das absolut Unmögliche gelingt: die sogenannte Inception. Statt eines perfekt ausgeführten Diebstahls müssen Cobb und sein Spezialistenteam das genaue Gegenteil vollführen. Ihr Auftrag lautet nicht, eine Idee zu stehlen, sondern eine einzupflanzen. Sollte ihnen das gelingen, wäre es das perfekte Verbrechen. Doch kein noch so ausgetüftelter Plan oder geballtes Fachwissen bereitet das Team auf diesen brandgefährlichen Feind vor, der jeden ihrer Schritte vorauszuahnen scheint. Einen Gegner, den nur Cobb hat kommen sehen….“ Regie: Christopher Nolan

Mehr Infos und Trailer unter: http://wwws.warnerbros.de/inception/

Cast (Auszug):
• Leonardo DiCaprio – „Cobb“ (Geritt Schmidt-Foss)
• Ken Watanabe – „Saito“ (Michael Lott?)
• Joseph Gordon-Levitt – „Arthur“ (Julian Haggége?)
• Marion Cotillard – „Mal“ (Natascha Geisler)
• Ellen Page – „Ariadne“ (Manja Doering)
• Tom Hardy – „Eames“ (Marcel Collé? oder Oliver Mink)
• Cillian Murphy - „Fischer“ (Norman Matt)
• Tom Berenger – „Browning“ (Joachim Tennstedt oder Hans Jürgen Wolf?)
• Michael Caine – „Professor“ (Jürgen Thormann?)
• Lukas Haas – „Nash“ (Johannes Raspe? oder Kim Hasper?)
• Tohoru Masamune – „Wache“ (Michael Iwannek?)

Die Synchronsprecher/deutschen Synchronstimmen, die wir in Klammern hinter die Schauspieler gesetzt haben, sind von uns gewünschte, erhoffte oder aufgrund des Films/Filmtrailers erhörte Stimmen. Sobald eine offizielle Besetzung veröffentlicht wird, werden wir diese ergänzen!

Written by verwalter in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics