Das Punktcasting

Punktcasting.
Die richtige Stimme.
So viele Stimmen. Und welche soll es sein?

Weiblich oder männlich? Jung, mittelalt oder reif? Markant oder eher „normal“? Dialektfrei oder eher authentisch? Bekannt oder „ungehört“? Manchmal nicht leicht zu entscheiden.
Wir haben gute Erfahrungen mit sogenannten Punktcastings gemacht. Dabei sprechen unterschiedliche vorher ausgewählte Sprecher gezielt einen Text ein, der auf das Projekt zugeschnitten ist und der Passendste (im Sinne des Briefings, der Agentur, des Auftraggebers) erhält den Zuschlag. Besonders im Falle von festen Off-Stimmen, Markenstimmen, Claimstimmen, etc. bietet sich ein solches Casting an.
Hören Sie selbst, wie breit das Spektrum sein könnte:

Arne
[Audio:Casestudies/Robinson/01_AR.mp3]
Gerhard
[Audio:Casestudies/Robinson/02_GE.mp3]
Matthias
[Audio:Casestudies/Robinson/03_MA.mp3]
JanDavid
[Audio:Casestudies/Robinson/04_JA.mp3]
Eberhardt
[Audio:Casestudies/Robinson/06_EB.mp3]
Gisela
[Audio:Casestudies/Robinson/07_GI.mp3]
Jürgen
[Audio:Casestudies/Robinson/08_JU.mp3]
Irina
[Audio:Casestudies/Robinson/09_IR.mp3]
Jens
[Audio:Casestudies/Robinson/10_JE.mp3]
Kevin
[Audio:Casestudies/Robinson/11_KE.mp3]
Rolf
[Audio:Casestudies/Robinson/12_RO.mp3]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.